29. September 2021 / Polizeimeldungen

Vergewaltigung in Schrobenhausener Innenstadt

Polizei bittet um Mithilfe!

In der Nacht auf Sonntag, 19.09.2021, wurde eine 29-Jährige in der Schrobenhausener Innenstadt durch einen bislang unbekannten Täter sexuell genötigt. Neben Zeugenhinweisen bittet die zur Aufklärung der Tat gegründete 6-köpfige Ermittlungsgruppe auch um die Übermittlung von in der Tatnacht in Schrobenhausen gefertigten Fotos und Videos.

Wie bereits am 21.09.2021 im Rahmen eines Zeugenaufrufs (siehe unten) berichtet, wurde eine junge Frau am vergangenen Wochenende in Schrobenhausen Opfer eines Sexualdelikts. Die 29-Jährige wartete am Sonntag, den 19.09.2021, gegen 03:20 Uhr nach einem Lokalbesuch im Innenstadtbereich auf die Abholung durch einen Familienangehörigen. Als sich die Frau zwischen geparkte Autos begab wurde sie durch einen bislang Unbekannten überwältigt. In der Folge vergewaltigte sie der Mann, der in Begleitung eines weiteren bislang unbekannten Mannes war.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 1,95 Meter groß, schlank, offensichtlich dunkle Haut, scheinbares Alter 25 –  35 Jahre, kaum oder extrem kurze/rasierte Haare, evtl. weißes an den Ärmeln hochgekrempeltes Hemd.

Sein Begleiter war zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß, hatte braune, etwas längere nach hinten gekämmte bzw. gegelte Haare. Er hatte helle Haut und trug ebenfalls ein weißes Hemd. 

Zur Klärung der Tat wurde bei der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt mit Beteiligung der PI Schrobenhausen eine Ermittlungsgruppe gebildet.

Besonderes Interesse besteht an Fotografien und Videos, die in der Nacht vom 18. auf den 19.09.2021 in der Innenstadt von Schrobenhausen (z.B. im Rahmen von Lokalbesuchen oder Feierlichkeiten) aufgenommen wurden. Auch nicht relevant erscheinende Bilder können unter Umständen für die Tataufklärung hilfreich sein.

Foto- und Videodateien können über ein Medien-Upload-Portal unter folgendem Link/QR-Code versandt werden:

https://medienupload-portal01.polizei.bayern.de

Sonstige Hinweise werden unter der Telefonnummer 0841/93430 und  pp-obn.ingolstadt.kpi.k1.ermittlungen@polizei.bayern.de entgegengenommen.

 

Pressemeldung vom 21.09.2021

Sexueller Übergriff in Schrobenhausen - Zeugen gesucht

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde eine 29-Jährige in Schrobenhausen Opfer eines sexuellen Übergriffs. Kurz vor der Tat hat die Frau mit einem flüchtigen Bekannten gesprochen. Die Kripo Ingolstadt bittet insbesondere diesen Mann, der unter Umständen wertvolle Hinweise geben kann, sich als Zeuge zu melden.

 

Nach einem Lokalbesuch am vergangenen Sonntag, 19.09.2021, hielt sich eine 29-Jährige gegen 03:20 Uhr im Bereich der Lenbachstraße in Schrobenhausen auf. Die Frau aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wartete auf die Abholung durch einen Familienangehörigen, als sie durch einen bislang unbekannten männlichen Täter körperlich angegangen und unter anderem unsittlich berührt wurde. 

 

Zur Klärung des genauen Tatablaufs werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 0841/93430 entgegengenommen.

 

Meistgelesene Artikel

Baggerfahrer entdeckt in Schaufel totes Baby
Aus aller Welt

Ein Baggerfahrer hat in Baden-Württemberg einen schrecklichen Fund gemacht. Zunächst dachte der Mann, es befände sich eine Puppe in seiner Schaufel.

weiterlesen...
Zugunfall: Mann will Hund retten, doch beide sterben
Aus aller Welt

Beim Sonntagsspaziergang eines Paars reißt sich der Hund los und läuft auf die Gleise. Der Mann will das Tier vor dem herannahenden Zug in Sicherheit bringen - die Rettungsaktion endet tödlich.

weiterlesen...
Polizei: Größter Kokainschmugglerring Europas zerschlagen
Aus aller Welt

Die Ermittlungen liefen jahrelang, dann schlug die Polizei gegen eine internationale Rauschgiftbande zu. Viele Verdächtige wurden verhaftet, Geld und Drogen in großen Mengen sichergestellt.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

150 Festnahmen bei Schlag gegen Darknet-Kriminalität
Aus aller Welt

Die Razzia gegen Anbieter und Käufer auf Darknet-Plattformen fand in neun Ländern statt. Es wurden unter anderem 234 Kilogramm Drogen und 45 Schusswaffen sichergestellt.

weiterlesen...
RKI registriert 10.473 Corona-Neuinfektionen
Aus aller Welt

Die 7-Tage-Indizenz liegt jetzt bei 113,0. Die Impfquote in Deutschland steigt derweil nur sehr langsam: Mittlerweile sind 66,3 Prozent der Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: