27. November 2018 / Hund - Katze - Maus

So kommen Igel gut durch den Winter

Nicht jeder Igel braucht Hilfe, aber jede Hilfe muss richtig sein!

So kommen Igel gut durch den Winter

Nicht jeder Igel braucht Hilfe, aber jede Hilfe muss richtig sein!

Dem Igel in Bayern geht es nicht gut. Erst recht nicht nach diesem trockenen Jahr. Igelsäuglinge werden schon seit Juli gefunden und müssen professionell versorgt werden. Jetzt im Herbst kommen noch mehr kranke Tiere dazu.

In Ingolstadt und Umgebung gibt es keine Igelstation; nur eine kleine Gruppe ehrenamtlich Engagierter kümmert sich um Notfälle. Im Schnitt können so ca. 40 Tiere versorgt werden. Diese Pflegestellen sind aber schon seit Monaten ausgebucht.
Das bedeutet, dass jeder, der einen Igel findet, selbst entscheiden muss, ob er Verantwortung für seinen Fund-Igel übernimmt. Aus dieser Eigenverantwortung kann die Finderin oder der Finder nicht entlassen werden.

Was also tun, wenn Sie tagsüber einen Igel finden?
Zunächst gibt es einige Kriterien, aufgrund derer die Hilfsbedürftigkeit überprüft werden kann:

  • hängendes oder lichtes Stachelkleid
  • trockene Nase, schlitzförmige Augen
  • torkelnder Gang, Seitenlage
  • sichtbare Außenparasiten (Zecken, Milben, Fliegeneier, Maden etc.)
  • Atemgeräusche / Husten, Nasensekret (ein Igel bekommt keine Erkältung, solche Krankheitsanzeichen sind auf Innenparasiten oder eine Lungenentzündung zurückzuführen)
  • offene Wunden, Abszesse o.ä.
  • jetzt im November ein Gewicht von unter 500 Gramm bei Jungtieren, bei Altigeln unter 800 Gramm.

 

Sind eine oder mehrere dieser Kriterien erfüllt, sollte der Igel als Ersthilfe gewärmt werden. Dazu auf eine handwarme Wärmflasche setzen und Außenparasiten umgehend absammeln, da sich diese bei Wärme massiv vermehren bzw. entwickeln. Wasser oder Fencheltee anbieten sowie Katzennassfutter. Wenn der Igel nicht reagiert, bitte umgehend professionelle Hilfe bei einem Tierarzt suchen.

Eine Zusammenfassung ist auf den Internetseiten von Pro Igel e.V. zu finden: http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/gefunden.html.

Alle Hinweise und Unterlagen für Igelschützer werden unter http://www.pro-igel.de/merkblaetter/merkblaetter.html kostenlos zum Download angeboten.

Möchten Sie einem Igel eigenverantwortlich über den Winter helfen? Melden Sie Ihre Pflegestelle gerne unter Igelhilfe.IN@gmx.de.

Meistgelesene Artikel

Baggerfahrer entdeckt in Schaufel totes Baby
Aus aller Welt

Ein Baggerfahrer hat in Baden-Württemberg einen schrecklichen Fund gemacht. Zunächst dachte der Mann, es befände sich eine Puppe in seiner Schaufel.

weiterlesen...
Zugunfall: Mann will Hund retten, doch beide sterben
Aus aller Welt

Beim Sonntagsspaziergang eines Paars reißt sich der Hund los und läuft auf die Gleise. Der Mann will das Tier vor dem herannahenden Zug in Sicherheit bringen - die Rettungsaktion endet tödlich.

weiterlesen...
Polizei: Größter Kokainschmugglerring Europas zerschlagen
Aus aller Welt

Die Ermittlungen liefen jahrelang, dann schlug die Polizei gegen eine internationale Rauschgiftbande zu. Viele Verdächtige wurden verhaftet, Geld und Drogen in großen Mengen sichergestellt.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

150 Festnahmen bei Schlag gegen Darknet-Kriminalität
Aus aller Welt

Die Razzia gegen Anbieter und Käufer auf Darknet-Plattformen fand in neun Ländern statt. Es wurden unter anderem 234 Kilogramm Drogen und 45 Schusswaffen sichergestellt.

weiterlesen...
RKI registriert 10.473 Corona-Neuinfektionen
Aus aller Welt

Die 7-Tage-Indizenz liegt jetzt bei 113,0. Die Impfquote in Deutschland steigt derweil nur sehr langsam: Mittlerweile sind 66,3 Prozent der Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Erste Hilfe beim Hund
Hund - Katze - Maus

Simona Szebold gibt Tipps für eure Fellnasen.

weiterlesen...
Ein Welpe - das neue Familienmitglied
Hund - Katze - Maus

Die Anschaffung eines Hundewelpen soll gut überlegt sein......

weiterlesen...