1. Mai 2023 / Aus aller Welt

110 Kontrollen bei Einsatz gegen Jugendkriminalität

Wohnungseinbruch, Raubüberfall und Mitführen von Betäubungsmitteln: Die Dortmunder Beamten hatten bei ihrer Kontrollaktion viel zu tun.

Auch bei Jugendlichen muss die Polizei teils Handschellen verwenden.

Bei einem Schwerpunkteinsatz gegen Jugendkriminalität hat die Dortmunder Polizei mehrere Tatverdächtige gestellt. Drei 11, 13 und 14 Jahre alte Verdächtige sollen einen Raubüberfall auf drei Jugendliche begangen haben, teilten die Ermittler heute mit. «Dabei erbeuteten sie 3,52 Euro.»

Die drei Minderjährigen flüchteten zunächst, wurden aber wenig später gefasst. «Der 14-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und seinen Eltern übergeben.» Die 11- und 13-Jährigen seien in eine Jugendschutzstelle gebracht worden.

In der Nacht zu Samstag kontrollierten die Polizeibeamten insgesamt 110 Personen. Darunter erhielten 33 Platzverweise. In einem Fall entdeckten sie bei der Überprüfung von drei Minderjährigen eine Schreckschusspistole und Betäubungsmittel. Die Polizei habe zudem unter anderem noch eine gefährliche Körperverletzung unter Heranwachsenden aufgeklärt und ein gestohlenes Fahrrad sichergestellt.

Unabhängig von der Kontrollaktion sind in Dortmund zwei Kinder bei einem versuchten Wohnungseinbruch auf frischer Tat ertappt worden. Das zwölfjährige Mädchen und der gleichaltrige Junge hatten sich in einem Mehrfamilienhaus an einer Wohnungstür zu schaffen gemacht, wie die Polizei gestern berichtet. Die Kinder wurden laut Mitteilung ebenfalls der Jugendschutzstelle übergeben.


Bildnachweis: © David Inderlied/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tatort Supermarkt: Mann sticht auf Vierjährige ein
Aus aller Welt

Der Einkauf einer Mutter und ihrer Tochter endet dramatisch. Die Vierjährige wird in einem Supermarkt niedergestochen und muss operiert werden. Der Tatverdächtige ist für die beiden ein Unbekannter.

weiterlesen...
Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte - Das Geschäftsjahr 2023
Aktuelles aus der Wirtschaft

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG blickt zurück auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 mit solidem Wachstum und gutem Ergebnis

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Messerangreifer verletzt zwei Grundschülerinnen im Elsass
Aus aller Welt

Schrecken in einem Ort bei Straßburg: Ein Angreifer verletzt zwei Grundschülerinnen mit einem Messer. Die Polizei nimmt den Mann fest, Hinweise auf eine Radikalisierung oder Terrorismus gibt es nicht.

weiterlesen...
Boden unter vielen Städten Chinas sackt ab
Aus aller Welt

Die Entnahme von Grundwasser, aber auch der Bauboom in Chinas Großstädten haben Folgen. Viele urbane Gebiete sacken stetig ab. Das dürfte vor allem in den dicht besiedelten Küstenregionen schlimme Folgen haben.

weiterlesen...
Zahlreiche Autobahn-Unfälle wegen Hagel und heftigem Regen
Aus aller Welt

Es ist wieder kühler geworden in Deutschland - und mit Hagel, Regen und Schneeregen auch ungemütlicher. Das zeigt sich auch auf den Straßen, wo es am Abend und in der Nacht einige Unfälle gab.

weiterlesen...