21. September 2018 / Aktuelles aus der Region 10

Im Oktober wird gewählt

Informationen zu den Briefwahlunterlagen zur Landtagswahl

Im Oktober wird gewählt

Am Sonntag, 14. Oktober, sind die Bürgerinnen und Bürger in Bayern zur Landtags- und Bezirkstagswahl aufgerufen. Um seine Stimme abgeben zu dürfen, müssen alle Ingolstädter Wahlberechtigten ins Wählerverzeichnis der Stadt eingetragen sein, dann erhalten sie bis spätestens 23. September eine Wahlbenachrichtigungskarte.
Wer bis zu diesem Zeitpunkt die Karte nicht erhält, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte sich unverzüglich beim Wahlamt erkundigen, ob er im Wählerverzeichnis eingetragen ist.

Alle Wahlberechtigten können voraussetzungslos Briefwahlunterlagen beantragen. Auf der Wahlbenachrichtigungskarte befindet sich dazu ein amtliches Antragsformular. Anträge können aber auch ohne die Verwendung des amtlichen Musters schriftlich – nicht telefonisch – gestellt werden. Bei der Beantragung sind immer Familienname, Vorname, Geburtsdatum, die vollständige Wohnanschrift und ggf. eine abweichende Versandanschrift des Wahlberechtigten anzugeben.
Der Antrag kann in einem ausreichend frankierten Umschlag dem Wahlamt (Postanschrift: Rathausplatz 4, 85049 Ingolstadt) zugesandt, aber auch in den Rathausbriefkasten eingeworfen oder beim Briefwahlamt im Neuen Rathaus, 2. Stock, abgegeben werden.

Das Briefwahlamt ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag und Dienstag: 8 bis 16 Uhr
Mittwoch und Freitag: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8 bis 17.30 Uhr

Alternativ können die Briefwahlunterlagen unter www.ingolstadt.de/briefwahl online beantragt werden. Die Briefwahlunterlagen werden dann kostenfrei an die im Antrag angegebene Anschrift zugesandt.
Die Briefwahlunterlagen können ab dem 17. September persönlich mit einem vollständig ausgefüllten Antrag beantragt und abgeholt werden. Ein amtlicher Lichtbildausweis ist vorzulegen.

Mit schriftlicher Vollmacht des Wahlberechtigten dürfen auch andere Personen die Briefwahlunterlagen in Empfang nehmen. Ein Formular für die Vollmacht befindet sich ebenfalls auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte.
Briefwahlunterlagen können bis zum Freitag, 12. Oktober, beantragt werden.

Rückfragen unter Telefon 0841 305-1266.

 

Titel

Meistgelesene Artikel

Tatort Supermarkt: Mann sticht auf Vierjährige ein
Aus aller Welt

Der Einkauf einer Mutter und ihrer Tochter endet dramatisch. Die Vierjährige wird in einem Supermarkt niedergestochen und muss operiert werden. Der Tatverdächtige ist für die beiden ein Unbekannter.

weiterlesen...
Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte - Das Geschäftsjahr 2023
Aktuelles aus der Wirtschaft

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG blickt zurück auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 mit solidem Wachstum und gutem Ergebnis

weiterlesen...
Welcome-Center für Ingolstadt
Aktuelles aus der Region 10

Ein Center um Willkommensstruktur und -kultur zu schaffen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neues Vorstandsmitglied in der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG
Aktuelles aus der Region 10

Ab 1. Mai 2024 wird Helmut Kundinger als neues Vorstandsmitglied der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG tätig sein.

weiterlesen...
Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern
Aktuelles aus der Region 10

Erlöse des Benefizkonzerts mit dem Titel „International und emotional“ kommen dem Familiennachsorgeverein ELISA e.V. zu Gute

weiterlesen...