9. März 2020 / Aktuelles aus der Region 10

Erster Corona-Fall bei der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG in Geisenfeld

Filiale wird vorübergehend geschlossen

Erster Corona-Fall bei der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG in Geisenfeld Filiale wird vorübergehend geschlossen

(Ingolstadt, 08.03.2020, 18.30 Uhr) Eine Angestellte der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG wurde am Wochenende positiv auf das Coronavirus Convid-19 getestet. Wie die Bank proaktiv informiert, ist die Mitarbeiterin in der Filiale Geisenfeld beschäftigt und hat dort – nach ihrem Urlaub - in der vergangenen Woche nur am Donnerstag, 05.03.2020, ihren Dienst versehen. Glücklicherweise gehe es der Mitarbeiterin den Umständen entsprechend gut. Sie befinde sich derzeit in Quarantäne. Kolleginnen und Kollegen seien bereits informiert. Kunden mit denen die Mitarbeiterin Kontakt hatte, werden von der Bank direkt informiert.

Die Filiale am Stadtplatz 4 in Geisenfeld bleibe zunächst am Montag, 09.03.2020, und Dienstag, 10.03.2020, geschlossen und werde desinfiziert. Alle Mitarbeiter dieser Filiale, die zu der Kollegin Kontakt hatten, arbeiten in den kommenden zwei Wochen vorsorglich von zuhause aus. Der Geschäftsbetrieb der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte geht an allen anderen Standorten ohne Einschränkungen weiter. Kunden der Filiale Geisenfeld werden gebeten, sich für ihre Bankgeschäfte an die nächstgelegenen Filialen in Wolnzach, Manching, Rohrbach oder Vohburg zu wenden.

Die Behörden seien selbstverständlich involviert, ein Krisenstab wurde zeitnah in der Bank eingerichtet, so Anna Hollmann, Bereichsleiterin Kommunikation. Kunden können sich bei Fragen in diesem speziellen Fall unter der Telefonnummer 0841/3105-121 direkt an die Bank wenden.

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG hatte sich bereits frühzeitig intensiv auf ein mögliches Corona-Szenario vorbereitet. Die von den Behörden und dem Robert-Koch-Institut empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen in Hinblick auf eine mögliche Corona-Infektionsgefahr wurden umgesetzt. So wird intern und beim Kundenkontakt besonderer Wert auf die Hygieneregeln gelegt und auf Händeschütteln verzichtet. Meetings wurden präventiv durch Telefon- und Videokonferenzen ersetzt, zentrale Veranstaltungen abgesagt und der Kontakt zu den Behörden wird gehalten.





Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
19-Jährige tot in Kofferraum - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Eine 19-Jährige liegt tot in einem Kofferraum. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Verdächtiger ist inzwischen festgenommen. Doch viele Fragen sind noch offen.

weiterlesen...
Erst Sonne, dann Gewitter: Unbeständiges Wetter kommt
Aus aller Welt

Nach einem frühsommerlichen Start in den Mai bleibt es erst mal sonnig - zumindest im Norden und Osten. Doch das unbeständige Frühlingswetter ist auf dem Vormarsch.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Internationaler Museumtag
Aktuelles aus der Region 10

Die Stadt lädt am Sonntag zum Internationalen Museumstag

weiterlesen...
Freibad-Saison startet
Aktuelles aus der Region 10

Das Freibad öffnet seine Pforten

weiterlesen...