14. August 2022 / Aus aller Welt

Brand auf ehemaligem Militärgelände unter Kontrolle

Auf dem Gelände lagern noch Munitionsreste. Rund 600 Einsatzkräfte sind vor Ort. Auch Lösch-Hubschrauber kommen zum Einsatz.

Feuerwehrleute im Einsatz.

Hunderte Feuerwehrleute kämpfen weiter gegen einen Brand auf einem ehemaligen Militärgelände im hessischen Münster. Das Feuer sei auf rund 20 Hektar begrenzt worden und unter Kontrolle, es müssten aber noch Brandnester gelöscht werden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Rund 600 Einsatzkräfte seien vor Ort. Wegen auf dem Gelände lagernden Munitionsresten könnten sie den Brand hauptsächlich von außen bekämpfen. 20 Feuerwehrleute hätten zwischenzeitlich wegen Hitzefolgen oder Erschöpfung vom Rettungsdienst behandelt werden müssen.

Das Feuer brach am Samstagnachmittag aus, das Löschen dauerte dem Sprecher zufolge auch die gesamte Nacht auf Sonntag. Auch Lösch-Hubschrauber wurden eingesetzt.

Das Feuer habe zwischenzeitlich Munition mit lauten Knallen gezündet, sagte der Sprecher. Dies sei aber nicht gefährlich für die Einsatzkräfte. Wie lange der Einsatz noch dauere, sei nicht abzusehen. Zur Brandbekämpfung sind Feuerwehren aus drei Bundesländern im Einsatz, auch aus Baden-Württemberg und Bayern. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden.


Bildnachweis: © --/5vision Media /dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tatort Supermarkt: Mann sticht auf Vierjährige ein
Aus aller Welt

Der Einkauf einer Mutter und ihrer Tochter endet dramatisch. Die Vierjährige wird in einem Supermarkt niedergestochen und muss operiert werden. Der Tatverdächtige ist für die beiden ein Unbekannter.

weiterlesen...
Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte - Das Geschäftsjahr 2023
Aktuelles aus der Wirtschaft

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG blickt zurück auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 mit solidem Wachstum und gutem Ergebnis

weiterlesen...
Welcome-Center für Ingolstadt
Aktuelles aus der Region 10

Ein Center um Willkommensstruktur und -kultur zu schaffen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Proteste gegen den Massentourismus auf den Kanaren
Aus aller Welt

Wann ist der Punkt erreicht, an dem der Tourismus mehr Schaden als Nutzen bringt? Um diese Frage geht es bei Demonstrationen auf den bei Urlaubern sehr beliebten Kanaren.

weiterlesen...
Winter im April - auch neue Woche wird kalt
Aus aller Welt

Flockenwirbel statt Frühlingsgefühle: Der Deutsche Wetterdienst spricht von einem späten Gastspiel des Winters.

weiterlesen...
Die, der, das, mit oder ohne? Nutella wird 60
Aus aller Welt

Was Deutschen das Nutella-Brot ist Italienern die Nutella-Pizza und Franzosen das Nutella-Crêpe. So oder so: Der Nuss-Nougat-Aufstrich ist fast überall auf der Welt ein Erfolg. Nun wird er 60.

weiterlesen...