31. Mai 2022 / Aus aller Welt

Auto versinkt in Husumer Hafenbecken - zwei Tote

Am Montag ist ein Auto ins Husumer Hafenbecken gestürzt. Beobachtern zufolge wollte der Fahrer einparken. Beide Insassen starben.

Einsatzkräfte ziehen mit einem Kran ein Auto aus dem Husumer Hafenbecken.

Ein mit einem älteren Ehepaar besetztes Auto ist am Montag im Husumer Hafenbecken versunken - beide Menschen starben.

Zeugenaussagen zufolge hat der 69 Jahre alte Fahrer vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über den Wagen verloren, nachdem er das Auto an der Hafenkante eingeparkt hatte, wie die Polizei mitteilte.

Nachdem das Auto bereits vollständig im Wasser versunken war, konnten Taucher der DLRG das bereits leblose Paar aus dem Fahrzeug bergen. Der 69-Jährige und seine gleichalte Frau konnten nicht mehr reanimiert werden.


Bildnachweis: © Benjamin Nolte/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Grüner Komet kommt Erde näher und erscheint am Nachthimmel
Aus aller Welt

Nur alle 50.000 Jahre zieht der Komet nah an unserem Planeten vorbei. Jetzt ist es wieder soweit.

weiterlesen...
Großeinsatz: Betrunkener Mann bedroht seine Familie
Aus aller Welt

Ein agressiver und betrunkener Mann droht, auf seine Frau und Familienangehörige mit einer Machete loszugehen. Die Polizei und Spezialeinsatzkräfte rücken an.

weiterlesen...
17-Jähriger soll jüngere Schwester getötet haben
Aus aller Welt

Kerzen und Blumen sind vor dem Haus abgelegt, in dem sich am Freitag ein grausames Verbrechen abgespielt hat: Ein 17-Jähriger aus Franken soll seine Schwester getötet und seine Mutter schwer verletzt haben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Großflächiger Stromausfall im Harz
Aus aller Welt

Kein Internet, kein Licht: Zehntausende Haushalte im Harz waren in der Nacht von Sonntag auf Montag ohne Strom. Auch am Montag kam es tagsüber teilweise zu Ausfällen.

weiterlesen...
In Koffer entdeckt: Weißer Alligator lebt jetzt in NRW-Zoo
Aus aller Welt

Als das Alligator-Weibchen befreit wurde, konnte es kaum atmen und war in sehr schlechtem Zustand. Inzwischen geht es der kleinen Ophelia wieder gut.

weiterlesen...
ICE Paris-Stuttgart - Sonderhalt für den kleinen Félix
Aus aller Welt

Da hatte es jemand aber ganz besonders eilig. Plötzlich setzten bei der Mutter die Wehen ein.

weiterlesen...