2. September 2023 / Aus aller Welt

Auto prallt in Hauswand: Ein Toter

Ein Autofahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und rast mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in ein Haus. Der Beifahrer stirbt noch an der Unfallstelle.

Ein Auto ist in Melsum im Landkreis Stade in eine Hauswand geprallt.

Ein Auto ist in eine Hauswand geprallt. Der 25 Jahre alte Beifahrer kam dabei ums Leben, der 27 Jahre alte Fahrer erlitt im niedersächsischen Mulsum schwerste Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von insgesamt weit mehr als 100 000 Euro. Die Hausbewohner blieben unverletzt.

Der 27-Jährige hatte am Samstagmorgen gegen 3.50 Uhr die Kontrolle über sein Auto verloren. Er war laut Zeugen mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Das Fahrzeug überfuhr eine Verkehrsinsel, hob von der Straße ab und prallte anschließend in den Eingangsbereich einer ehemaligen Gaststätte.

Die Hausbewohner sowie Nachbarn wurden durch die Wucht des Aufpralls geweckt und alarmierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr befreite die beiden Männer aus dem Fahrzeugwrack. Der Beifahrer starb noch am Unfallort, der Fahrer wurde mit schwersten Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik geflogen. Die Polizei sucht Zeugen; unter anderem den Autofahrer, der als einer der ersten an der Unfallstelle war.


Bildnachweis: © Polizeiinspektion Stade/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tatort Supermarkt: Mann sticht auf Vierjährige ein
Aus aller Welt

Der Einkauf einer Mutter und ihrer Tochter endet dramatisch. Die Vierjährige wird in einem Supermarkt niedergestochen und muss operiert werden. Der Tatverdächtige ist für die beiden ein Unbekannter.

weiterlesen...
Welcome-Center für Ingolstadt
Aktuelles aus der Region 10

Ein Center um Willkommensstruktur und -kultur zu schaffen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sechsjähriger zweite Nacht in Folge vermisst
Aus aller Welt

Ein sechsjähriges Kind wird im niedersächsischen Bremervörde vermisst. Hunderte Einsatzkräfte und zahlreiche Freiwillige suchen nach dem Jungen, der nicht um Hilfe rufen kann.

weiterlesen...
Suchtbericht: Problematischer Cannabis-Konsum hat zugenommen
Aus aller Welt

Immer mehr Deutsche kiffen. Mit dem Konsum ist die Zahl derer gestiegen, die sich an die Suchthilfe wenden. Angesichts der Liberalisierung müssen solche Angebote gestärkt werden, fordern Experten.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: je 60 Millionen nach NRW und Slowenien
Aus aller Welt

Die Zahlen 2, 3, 6, 15, 35 waren der Schlüssel zum Millionenglück. Der jüngste Eurojackpot ist geknackt. In zwei Ländern lagen Tipper genau richtig.

weiterlesen...