19. November 2019 / Aktuelles aus der Region 10

Ingolstadt : Haushälterin findet Leiche im Keller

Tatverdächtigter schweigt immernoch

Der Verdächtige schweigt weiter
 
Die Polizei sucht immer noch nach den Gründen für den Tod einer 80-Jährigen

Nach dem gewaltsamen Tod einer 80-Jährigen im Ingolstädter Ortsteil Haunwöhr hat die Polizei am Freitagabend einen 27-jährigen Verdächtigen festgenommen. Doch der Mann aus dem Kreis Eichstätt schweigt nach wie vor. Wieso es zu der Tat kam, müssen jetzt die weiteren Ermittlungen der Polizei klären.

Die Frau hatte allein in dem Einfamilienhaus gewohnt. Als mehrere Bekannte und auch die Haushälterin mehrere Tage lang keinen Kontakt mehr zu der Frau hatten, riefen sie am vergangenen Mittwochabend die Polizei. Die Beamten fanden die Frau schließlich tot in ihrem Keller liegen. Bereits da hatte sich herausgestellt, dass die Seniorin wohl gewaltsam zu Tode gekommen ist. Eine Obduktion hatte den Verdacht bestätigt. Bereits zwei Tage später klickten die Handschellen bei dem 27-Jährigen, als er gerade im Haus seiner Schwester im Kreis Eichstätt war. Der Verdächtige ist bei der Polizei kein Unbekannter. Wie Sprecher Hans-Peter Kammer mitteilte, sei der Mann unter anderem bereits wegen gefährlicher Körperverletzung und auch im Zusammenhang mit Drogendelikten in Erscheinung getreten.

Wie die Ermittler dem Mann genau auf die Spur gekommen sind, will Kammerer nicht sagen. Nur so viel: Die Ergebnisse der Spurensicherung hätten den Verdacht auf den Mann gelenkt, der seit dem Wochenende in Untersuchungshaft sitzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen kannten sich das Opfer und der mutmaßliche Täter nicht. Noch steht auch nicht fest, wie der Mann in das Einfamilienhaus im Ingolstädter Süden gekommen ist. Offensichtliche Einbruchsspuren gibt es nicht und es muss auch erst noch geklärt werden, ob Gegenstände aus dem Haus verschwunden sind.

Der Sohn der Verstorbenen hatte nach Angaben der Polizei zuletzt am Sonntag der vergangenen Woche Kontakt mit seiner Mutter. Deshalb ist davon auszugehen, dass sich die Tat irgendwann zwischen Sonntag und Mittwoch ereignet haben muss. Die Frau ist durch brutale Gewalt gegen Hals und Oberkörper zu Tode gekommen.

 

Meistgelesene Artikel

Polizei-Schüsse auf Reifen: Raser löst Großeinsatz aus
Aus aller Welt

Ein Mann fällt durch «aggressives Fahrverhalten» auf und will mit dem Auto vor der Polizei flüchten. Dann fallen Schüsse.

weiterlesen...
Zwei Mädchen gestehen Tötung von zwölfjähriger Luise
Aus aller Welt

Diese Tat macht sprachlos: Zwei 12 und 13 Jahre alte Mädchen gestehen, die zwölfjährige Luise erstochen zu haben. Am Opfer entdecken Mediziner zahlreiche Messerstiche. Doch das Strafrecht greift hier nicht.

weiterlesen...
Randale in Kinos - Hinweise auf TikTok-Trend
Aus aller Welt

Junge Leute haben in mehreren Kinos randaliert und den Abbruch der Vorführungen erzwungen. Als die Polizei eintraf, war der Spuk meist schon vorbei. Bahnt sich da ein neuer TikTok-Trend an?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sommerzeit: Zeitumstellung am 26. März
Aktuelles aus der Region 10

Ende März ist es wieder soweit. Die Zeit wird von Normal- auf Sommerzeit umgestellt

weiterlesen...
Ehrenamt stärken – Entbürokratisierung beschleunigen
Aktuelles aus der Region 10

Ingolstädter Stadtrat Witty (SPD) wendet sich an die Ehrenamtsbeauftragte Gottstein (FW)

weiterlesen...
SCHAU HIN! Kinder fit machen für die digitale Welt
Aktuelles aus der Region 10

Kinder wachsen mit Tablets, Smartphones und Co auf

weiterlesen...