31. Mai 2021 / Aktuelles aus der Region 10

BURGERHEART STARTET DIE GREEN BURGER-CHALLENGE

Die Green Burger-Challenge ist der Auftakt für die Burgerheart-Initiative

BURGERHEART X GREEN

Burger essen ist eine bodenständige, ebenso bedeutende Sache. Es geht darum, gemeinsam mit guten Freunden oder der Familie den köstlichsten Burger zu finden, der den Heißhunger stillt, und sich dann mit Soße im Gesicht - oder alternativ auf dem Hemd - richtig gut zu fühlen. 
Genau das liefert Burgerheart im 17 Städten in Deutschland, bei denen in einem entspannten Ambiente mit jeweils individuellen Designs im 
Vintage-Industrielook eine geballte Auswahl an Kompositionen bereitstehen, die den Heißhunger noch einmal richtig anfeuern.
Bei Burgerheart weiß man genau, wie man das Verlangen und Heißhunger stillt - Mit Burger vom Grill serviert mit hausgemachten Limonaden und Kanadischen Fritten. Genau so begeistert arbeiten die Gründer Mischa Steigerwald und Daniel Soriano Martinez an ethischem Konsum -und dabei vor allem an der feinen Auswahl der Green Burger, die vegetarisch und vegan auskommen, zum Beispiel mit Grünkohl-Hanf-, Zartweizen-Rote-Linsen-, Weizenprotein- oder Süßkartoffel-Kidneybohnen-Patties.


Fun Fact: Co-Gründer Mischa von Burgerheart ist seit über 20 Jahren Vegetarier und hat das Burgerfleisch nie selbst probiert. Burgerbuddy und 
Mitstreiter Daniel ernährt sich seit geraumer Zeit nun auch vorzugsweise vegetarisch.

DIE GREEN BURGER-CHALLENGE
Burgerkreationen bei Burgerheart machen mit saftiger Experimentierfreude Lärm. Alle sechs Monate ändert sich das Burgerheart-Menü, um für 
möglichst viel Abwechslung in dem Zusammenspiel von Patties, Buns und Beilagen zu sorgen. Jetzt wird für die Green Burger getrommelt. Dabei 
schafft Burgerheart jede Menge Anreize, einmal die fleischlosen und pflanzenbasierten Kompositionen zu probieren. Es ist eine kulinarische 
Challenge bei der es gilt, aus der Auswahl an über 27 verschiedenen Burgerheart-Burgern alles rauszuholen - denn sie sind es allesamt wert, 
probiert zu werden.
Auf Social Media startet die Green Burger-Challenge unter dem Hashtag #greenburgerheart, bei der Burgerfans ihren grünen Favoriten posten. 
Darunter wird ein Gewinner gelost, der die Green Burgerbuddy Card erhält. Damit kann er oder sie einen Monat lang alle Burgerheart VeggieBurger kostenlos essen. Mischa von Burgerheart: „Mit unserer großen Auswahl an Green Burger sehen wir vermehrt Fleischesser, die offener sind, vegetarische und 
vegane Kompositionen zu probieren. Ein richtig guter Burger setzt sich durch, egal ob er mit Fleisch oder ohne kommt. Genau das wollen wir 
jetzt vielen Burgerfans näher bringen.“

Ab sofort wird in der Onlinebestellung das jeweilige „Green Burger“-Pendant als Alternative zur Fleischversion vorgeschlagen. „Wir warten nicht 
auf die Fleischsteuer. Burgern muss nicht mehr Fleischkonsum bedeuten. Wir sorgen für Abwechslung und gewinnen sicher ein paar Fans der 
Green Burger mit Fun,“ sagt Mischa.


ETHISCH GRILLEN, WENDEN UND GENIESSEN
Der Burgergenuss soll vor allem eines sein: unbeschwert. Die Burger-Buddies Mischa und Daniel widmen sich hierbei der Aufgabe, beim 
„Burgern“ Gutes zu tun - ohne Aufwand für den Burgerfan. Dabei bleiben Burgerheart-Gründer nah an ihrer Leidenschaft, Hunger zu stillen. Das 
machen sie inzwischen weltweit mit der beyondheart-Initiative, bei der je verzehrtem Burgerheart-Burger eine ganze Mahlzeit an einen 
Menschen in Not in Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe und der Welthungerhilfe gespendet wird. Burgerheart wurde hier mit derzeit über 
1,6 Millionen gespendeten Essen einer der größten Spender im Gastgewerbe in Europa.Das soziale Engagement wird durch nachhaltige Lösungen im Burgerbetrieb unterstützt - hierbei gilt es, möglichst verpackungsarm und plastikfrei zu operieren, und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Die Green Burger-Challenge ist der Auftakt für die Burgerheart-Initiative, fleischlose Burger populärer zu machen.
Mehr unter burgerheart.com


Über Burgerheart
Burgerheart wurde 2016 von Mischa Steigerwald und Daniel Soriano Martinez in Würzburg gegründet. Mittlerweile umfasst das mittelständische 
Unternehmen deutschlandweit 17 Standorte und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter. Abwechslungsreiche Burger von fleischigen bis veganen 
Kreationen, ausgefallene Sides, Salate und eine vielfältiges Getränkesortiment genießen die Gäste in einer stylischen Atmosphäre. Bei 
Burgerheart steht Qualität und Nachhaltigkeit stets an erster Stelle. Mit der 2019 geschaffenen Idee beyondheart nach dem 1:1 PRINZIP zeigen 
die Gründer einmal mehr ihre soziale Verantwortung. In Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen Welthungerhilfe und Kindernothilfe
unterstützt Burgerheart mit jedem verkauften Burger einen Menschen in Not mit einer Mahlzeit. 
Weitere Informationen zu Burgerheart und beyondheart finden Sie auf www.burgerheart.com und www.beyond-heart.com

Meistgelesene Artikel

Festnahme nach sexuellem Übergriff
Polizeimeldungen

Kripo sucht mögliche weitere Geschädigte

weiterlesen...
Deutliche Lockerungen der Beschränkungen!
Aktuelles aus der Region 10

Katastrophenfall in Bayern wird zum 7. Juni aufgehoben

weiterlesen...
BURGERHEART STARTET DIE GREEN BURGER-CHALLENGE
Aktuelles aus der Region 10

Die Green Burger-Challenge ist der Auftakt für die Burgerheart-Initiative

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Wiedereröffnung Sportbad Ingolstadt
Aktuelles aus der Region 10

Ab Mittwoch, 9. Juni, ist das Sportbad wieder zu folgenden Zeiten / Slots geöffnet:

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Wiedereröffnung Sportbad Ingolstadt
Aktuelles aus der Region 10

Ab Mittwoch, 9. Juni, ist das Sportbad wieder zu folgenden Zeiten / Slots geöffnet:

weiterlesen...