4. Juli 2023 / Aktuelles aus der Region 10

Aufstockung der Feuerwehrförderung zum 1. Juli 2023

Ab dem 1. Juli 2023 werden die Festbeträge für den Bau von Feuerwehrhäusern verdoppelt,

Aufstockung der Feuerwehrförderung zum 1. Juli 2023

Die bayerischen Feuerwehren können auf finanzielle Unterstützung hoffen. Angesichts der steigenden Preise bei Fahrzeugen und im Hochbau stehen die Kommunen und ihre Feuerwehren vor finanziellen Herausforderungen. Um diesem Umstand entgegenzuwirken, hat das bayerische Finanzministerium beschlossen, die Förderfestbeträge deutlich zu erhöhen. Dies soll durch die Mehreinnahmen aus der Feuerschutzsteuer ermöglicht werden, die laut einer Steuerschätzung im Mai für die kommenden Jahre prognostiziert werden.

Ab dem 1. Juli 2023 werden die Festbeträge für den Bau von Feuerwehrhäusern verdoppelt, während die Festbeträge für die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und -geräten um 30 Prozent angehoben werden. Diese Maßnahme wird voraussichtlich zu einer jährlichen zusätzlichen Finanzierung von über 20 Millionen Euro für die Kommunen führen. Dieses Geld wird gut investiert sein, um die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Als Beispiel wurde genannt, dass eine Gemeinde für den Bau eines neuen Feuerwehrhauses mit drei Stellplätzen zukünftig 391.600 Euro statt bisher 195.800 Euro erhalten kann. Auf diese Weise wird den Gemeinden und ihren Feuerwehren eine spürbare Unterstützung zuteil.

Die Entscheidung zur Aufstockung der Feuerwehrförderung ist eine Anerkennung für das herausragende Engagement der bayerischen Feuerwehrfrauen und -männer, das für die Sicherheit aller unerlässlich ist. Jeder investierte Cent ist hier gut angelegt. Die entsprechende Bekanntmachung wurde heute per E-Mail an die Förderbehörden, Kommunen und Verbände versandt und wird in einer der nächsten Ausgaben des Bayerischen Ministerialblatts veröffentlicht.

Zusätzlich zu dieser Förderung werden erhebliche Investitionen in den Ausbau der drei Staatlichen Feuerwehrschulen getätigt. Dieses Vorhaben sendet ein starkes Signal an die 320.000 überwiegend ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Bayern.

Mit dieser Maßnahme wird den finanziellen Herausforderungen der bayerischen Feuerwehren entgegengewirkt und ihre wichtige Arbeit für die Sicherheit der Bevölkerung unterstützt. Es bleibt zu hoffen, dass diese zusätzlichen Mittel den Feuerwehren dabei helfen, ihre Aufgaben noch effektiver zu erfüllen und den Schutz der Bürgerinnen und Bürger weiterhin zu gewährleisten.

Meistgelesene Artikel

Entsetzen nach tödlichem Messerangriff von Jugendlichen
Aus aller Welt

Die Opfer suchten Schutz vor dem Krieg, die mutmaßlichen Täter sind fast noch Kinder: Nach einem tödlichen Messerangriff in Oberhausen steht die Mordkommission vor vielen ungelösten Fragen.

weiterlesen...
Innovatives Wohnkonzept für Betreutes Wohnen
Aktuelles aus der Region 10

NOVION gestaltet die Zukunft der Region 10

weiterlesen...
Stadtführung: Scherbelbergbunker
Aktuelles aus der Region 10

Eine empfehlenswerte Führung durch die Geschichte Ingolstadts

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadtwerke sanieren Stromnetz in der Ludwigstraße
Aktuelles aus der Region 10

Zugang zu den Geschäften bleibt gewährleistet

weiterlesen...
Stadtführung: Scherbelbergbunker
Aktuelles aus der Region 10

Eine empfehlenswerte Führung durch die Geschichte Ingolstadts

weiterlesen...