2. April 2023 / Aus aller Welt

Auto landet auf Terrasse - zwei Schwerverletzte

Nach Aussage der Fahrerin haben die Bremsen versagt: Ein Auto rast durch eine Grünanlage, überschlägt sich und landet auf einer Terrasse.

Ein Kranwagen hebt den verunglückten Kleinwagen von der Terrasse eines Einfamilienhauses in Gummersbach.

Eine Frau hat sich mit einem Wagen in Gummersbach überschlagen und ist mit dem Auto auf der Terrasse eines Einfamilienhauses gelandet. Die 41-Jährige und ihr 42 Jahre alter Beifahrer wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Demnach war die Frau am Samstag auf einer abschüssigen Zufahrt zunächst mit dem Fahrzeug durch ein Geländer gebrochen, dann 50 Meter durch eine ebenfalls abschüssige Grünanlage gerauscht, durch eine Hecke gefahren, um schließlich auf dem Dach liegend auf der Terrasse zum Stehen zu kommen.

Nachbarn halfen den beiden Menschen aus dem Wrack, wie es hieß. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Zur Bergung musste das Auto mit Hilfe eines Krans über das Haus hinweg gehoben werden. Es soll auf einen technischen Defekt hin überprüft werden. Nach Angaben der Fahrerin hätten die Bremsen des Autos versagt, sagte ein Sprecher der Polizei.


Bildnachweis: © Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
19-Jährige tot in Kofferraum - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Eine 19-Jährige liegt tot in einem Kofferraum. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Verdächtiger ist inzwischen festgenommen. Doch viele Fragen sind noch offen.

weiterlesen...
Internationaler Museumtag
Aktuelles aus der Region 10

Die Stadt lädt am Sonntag zum Internationalen Museumstag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

DLRG rettet 870 Menschen aus dem Wasser
Aus aller Welt

Im vergangenen Jahr retteten Schwimmer und Schwimmerinnen der DLRG 870 Menschen vor dem Ertrinken. DLRG-Präsidentin Ute Vogt warnt vor unbewachten Gewässern und Personalmangel in Schwimmbädern.

weiterlesen...
Nabu: Waldvögel erobern zunehmend Wohngebiete
Aus aller Welt

Mehr als 58.000 Menschen haben im Mai vier Tage lang bundesweit Vögel gezählt bei der 20. «Stunde der Gartenvögel». Aus dem Langzeitvergleich ziehen Naturschützer nun erste Schlüsse.

weiterlesen...
Bär tapst an deutsch-österreichischer Grenze in Wildkamera
Aus aller Welt

Ein Jungtier tappte in eine Fotofalle. Der Bär hält sich Nahe der Grenze auf. Ein Experte sieht jedoch keinen Grund zur Sorge.

weiterlesen...