4. Mai 2022 / Aktuelles aus der Region 10

Klasse2000-Patenschaft der AOK für Grundschule Pfaffenhofen

AOK fördert Kindergesundheit

Bereits im Kindesalter werden die Weichen gestellt für eine gesunde Entwicklung und spätere Gesundheit. An der Grundschule Pfaffenhofen lernen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b mit dem Präventionsprogramm Klasse2000, wie sie selbst dazu beitragen können, gesund zu bleiben und sich wohlzufühlen. Das Programm wurde jetzt mit der Übergabe der Patenschaftsbestätigung durch Ulrich Resch Direktor von der AOK in Ingolstadt an den Schulleiter Reinhard Bachmaier gestartet. „Ziel ist es, Grundschulkindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, auf die eigene Gesundheit zu achten“, so Ulrich Resch. 

Schüler, Eltern aber auch Lehrkräfte können ergänzend zu den Unterrichtsvorschlägen und Begleitmaterialien zusätzlich die Lern-Website www.klaro-labor.de nutzen. Hier finden die Kinder Vorschläge für Bewegungspausen, Entspannungsgeschichten und weitere Tipps aus dem Klasse2000-Programm, die sie interaktiv bearbeiten können. „Mit dem von der AOK finanzierten Schulprogramm Klasse2000 lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht – körperlich, psychisch und sozial“, erklärt Schulleiter Reinhard Bachmaier. 

Wir engagieren uns bereits seit Jahren für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und unterstützen dazu Projekte in Kitas und Schulen“, betont Ulrich Resch. Mit dem Programm Klasse2000 können die in Kindertagesstätten (Kitas) begonnenen gesundheitsfördernden Aktivitäten, wie das AOK-Kita-Programm JolinchenKids, jetzt bei Schuleintritt nahtlos fortgeführt werden.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung in der Grundschule. „Die AOK fördert in ganz Bayern zusammen mit den neuen 553 Patenschaften zukünftig knapp 2.000 Grundschulklassen mit insgesamt rund 42.000 Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Schulprogramms Klasse2000. Wir sind damit der größte Einzelpate im Freistaat“, so Ulrich Resch. Das Programm startet stets in der ersten und endet nach der vierten Klasse. Pro Jahrgangsstufe und Grundschule fördert die AOK bis zu zwei Klassen. 

Die Schüler der Klassen 1a und 1b der Grundschule Pfaffenhofen freuen sich zusammen mit v.r. Ulrich Resch (Direktor AOK Ingolstadt) und Reinhard Bachmaier (Schulleiter) über den Start des Gesundheitsprojekts Klasse 2000.

 

© Rainer Stegmayr

Meistgelesene Artikel

Suchmaßnahmen nach Leichenfund - Leichnam eines Vorschulkindes aus Donau geborgen
Polizeimeldungen

Für den heutigen Montag sind wieder Suchmaßnahmen auf und in der Donau geplant

weiterlesen...
Ingolstädter Unternehmer vergeht sich an Praktikantin
Polizeimeldungen

Der Unternehmer befindet sich seither in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt.

weiterlesen...
Heute ist Freinacht
Aktuelles aus der Region 10

......aber nicht alle Scherze sind erlaubt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eine zukunftsfähige Krankenhausversorgung geht uns alle an
Aktuelles aus der Region 10

Wir befinden uns mitten in einem Strukturwandel in der Krankenhauslandschaft

weiterlesen...
Noch einmal den FC Bayern spielen sehen
Aktuelles aus der Region 10

Malteser erfüllen Sterbendem besonderen Herzenswunsch

weiterlesen...
Mit dem Rad zur Arbeit 2022
Aktuelles aus der Region 10

Möglichst viele Kilometer mit dem Rad

weiterlesen...