3. November 2021 / Aktuelles aus der Region 10

Erfolgreich mit dem Rad zur Arbeit

Rund 65.200 Menschen bewegte die Mitmach-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ in Bayern.

Erfolgreich mit dem Rad zur Arbeit 

Rund 65.200 Menschen bewegte die Mitmach-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ in Bayern. In der Region Ingolstadt nahmen insgesamt 2202 Beschäftige aus 569 verschiedenen Betrieben an der Aktion teil. 

Als teilnehmerstärkste Firma konnte die Sparkasse Ingolstadt Eichstätt erneut ihren Titel vom vergangenen Jahr verteidigen. Mit unglaublichen 120 aktiven Teilnehmern setzte sie sich vor der Stadt Ingolstadt (32) und Airbus (24) durch.

Jürgen Wittmann der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt nahm stolz den Pokal entgegen und will den Titel natürlich im nächsten Jahr wieder verteidigen.

Die diesjährigen regionalen Preise, jeweils einen 500 Euro Fahrradgutschein vom Radhaus Ingolstadt und Willner Fahrradzentrum Ingolstadt, erhielten Isabella Jochner von der WipflerPlan Planungsgesellschaft GmbH Pfaffenhofen und Wolfgang Benninger von der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt.

Die Gewinne werden wie jedes Jahr von Unternehmen gestiftet und sind nicht aus Beiträgen finanziert. „Corona-bedingt waren auch in diesem Jahr erneut einige Teilnehmer im Homeoffice und konnten nicht ihren Arbeitsweg als ‚Fitness-Strecke‘ nutzen“, so Ulrich Resch. „Wir haben daher unsere Spielregeln aus dem vergangenen Jahr beibehalten und auch Fahrten rund um das Homeoffice mitgezählt.“ 

Der DGB Bayern und die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. unterstützen die gemeinsame Initiative von ADFC und AOK im Freistaat. Beide Partner sind von Anfang an dabei. Die vbw fördert die Initiative finanziell. 

Meistgelesene Artikel

Ingolstädter Unternehmer vergeht sich an Praktikantin
Polizeimeldungen

Der Unternehmer befindet sich seither in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt.

weiterlesen...
Heute ist Freinacht
Aktuelles aus der Region 10

......aber nicht alle Scherze sind erlaubt

weiterlesen...
Extreme Unwetter befürchtet - Vorboten bereits in NRW
Aus aller Welt

Extremes Unwetter mit Orkanböen, Starkregen, Hagel und Gewitter bahnt sich an. Am Freitag kann der Aufenthalt im Freien lebensgefährlich werden. Einen Vorgeschmack erlebte NRW schon am Donnerstag.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eine zukunftsfähige Krankenhausversorgung geht uns alle an
Aktuelles aus der Region 10

Wir befinden uns mitten in einem Strukturwandel in der Krankenhauslandschaft

weiterlesen...
Noch einmal den FC Bayern spielen sehen
Aktuelles aus der Region 10

Malteser erfüllen Sterbendem besonderen Herzenswunsch

weiterlesen...
Mit dem Rad zur Arbeit 2022
Aktuelles aus der Region 10

Möglichst viele Kilometer mit dem Rad

weiterlesen...