Wetter | Ingolstadt
1,6 °C
  • Anzeige

„Ach ne oder? Jetzt gibt’s hier auch ´nen Blog!

„Ach ne oder? Jetzt gibt’s hier auch ´nen Blog!

Ingolstadt,Blog,Artikel,Hundekot,Hund,Plastikbeutel,Kotbeutel,

„Ach ne oder? Jetzt gibt’s hier auch ´nen Blog!“ Skepsis und Verblüffung in deinem Gesicht.
Ähm ja... jetzt gibt’s auch HIER einen Blog.

Der Kern dieser Blogreihe wird sich jedoch nicht auf Themen stürzen die man vielleicht erwartet. Eher werden hier Themen nieder getippt die sowohl Dich als auch Mich betreffen und vielleicht sogar den Ein oder Anderen tatsächlich interessieren...

Jetzt hört man überall das die BLOGS so aus dem Boden schießen, jeder Idiot sowas schreibt, seine Meinung Kund tun möchte und diese Geschichte schon wieder „Anno tuk tuk“ alt ist.

Schon mal die ernsthafte Frage gestellt was so ein BLOG eigentlich ist und für was er gut sein kann ?

Ein öffentliches Tagebuch? Ein Magazin? Ein Irsinn aus Ideen ? Oder vielleicht doch einfach nur eine Plattform in der man seine eigenen Gedanken öffentlich Preis gibt ?

Mhmmm, die Einen sagen so – die Anderen sagen so !

Meine persönliche Meinung dazu ist, dass es gut ist einen BLOG als eine Art „Boden“ zu haben um Themen zu diskutieren und eventuell auch damit zu polarisieren, um eben auch mal über sein eigenes Tun und Handeln nachzudenken.


Und da geht’s auch gleich mal los damit..

Ich stelle mir seit geraumer Zeit eine wirklich wichtige Frage!
„Bin ICH eigentlich bescheuert in meinem Denken oder die Anderen“?

Hier die Erklärung für meinen geistigen Herzinfarkt!!!

Wir wissen alle das wir Plastik doch bitte reduzieren sollen. Ok... wird versucht. Bin ich ein absoluter Befürworter und versuche dies auch selbst jeden Tag umzusetzen. Jetzt kommt aber das riesen ABER das ICH leider in keinster Weise verstehe.

Jetzt kommt im wahrsten Sinne des Wortes die SCHEISSE an der ganzen Sache !

KOTBEUTEL !!! oder auch SCHEISSBEUTEL !!!

Kennt jeder ! Liegt ungefähr in jedem Gebüsch, jeder Strassenecke, wenn man Glück hat sogar vor seinem Eingang oder neben einem öffenltichen Mülleimer.
BINGO! Alles richtig gemacht würd ich da sagen.... !!!

Mann oh mann, ich habe ja selbst so einen haarigen Freund zuhause und bekenne mich dazu im tiefsten Wald und meinem eigenen Garten nicht immer den SCHEISSBEUTEL zu benutzen.

Jetzt aber meine eigentliche Frage zu dieser Problematik.
Also jeder hat anscheinend erkannt das Plastik eingespart gehört. Im Discounter, beim Einkaufen, bei diversen Produkten.
Warum kauft man dann trotzdem immer noch diese quitschfarbenen Plastiktüten für die Scheisse der haarigen kleinen Monsterchen?!?

Ich sage jetzt nicht das man jeden Hund nun mitten auf Gehsteige, Strassen, Kindergärten oder sonst wo hinmachen lassen sollte. Nein! Definitv nicht!!

ABER !!! Es gibt Alternativen! Schon mal von Maisstärke oder Reisstärkebeutel für genau dieses Problem gehört? Ja vielleicht schon. Aber die sind vielleicht nicht so bunt, billig und ausserdem kann man die im Discounter doch nicht für billig Geld schnell mal mitnehmen.

Äh ja, so kann man jetzt natürlich darüber denken und die Sache wieder beiseite schieben. Sollte man aber eventuell in dieser Zeit in der wir versuchen an allen Ecken Pastik zu sparen mal überdenken und auch da mal reflektieren was das so bedeutet.

Ich möchte mich jetzt auch nicht als der „Mesias der Kotbeutel“ outen. Mein Anliegen ist jedeglich nur, dass man sich beim nächsten Kotbeutel – Kauf nur mal kurz die Frage stellt, ob man eventuell oder vielleicht oder irgendwann auf die „BIO-ALTERNATIVE“ umsteigen möchte.

Ach ja, wichtig noch : Dem Hund ist es übrigens SCHEISS egal mit was Ihr seinen „Müll“ weg macht. :)


Sonja B.

 

Kotbeutel,Hund,Ingolstadt,