14. Mai 2022 / Aus aller Welt

Prinz William besucht todkranke BBC-Moderatorin

Es gab Tee und Champagner: Deborah James hat sich über einen Besuch von Prinz William gefreut. Er kam nicht mit leeren Händen.

Prinz William hat sich viel Zeit für Deborah James und ihre Familie genommen.

Die im Endstadium an Krebs erkrankte britische Radiomoderatorin Deborah James, die kürzlich von der Queen geadelt wurde, hat ihren Ritterorden persönlich von Prinz William (39) überreicht bekommen.

Auf Bildern, die James am Freitagabend auf ihren Instagram-Account stellte, war der Zweite in der britischen Thronfolge mit der 40 Jahre alten James und Angehörigen im Garten der Familie zu sehen. «Prinz William ist tatsächlich zu unserem Zuhause gekommen heute!», schrieb James.

Sie fügte hinzu: «Ich fühle mich sehr geehrt, dass er für einen Afternoon Tea und Champagner bei uns war (...)». William habe nicht nur viel Zeit mit der Familie verbracht, sondern auch ihren Orden mitgebracht, der ihr den Titel «Dame» verschafft, dem weiblichen Gegenstück zu «Sir». «Ich weiß nicht, ob das Leben noch surrealer sein könnte», schrieb sie auf Twitter.

Tweet James hatte sich einen Namen gemacht mit einem BBC-Podcast über Krebs, in dem sie sehr offen über ihre eigene Darmkrebs-Erkrankung sprach. Vor wenigen Tagen offenbarte sie, dass sie inzwischen im Endstadium ist und nur noch eine sehr begrenzte Zeit zu leben hat. Mit einem Spendenaufruf zugunsten der Krebsforschung gelang es ihr nach eigenen Angaben, seitdem mehr als 5 Millionen Pfund (5,9 Mio Euro) zu sammeln.


Bildnachweis: © Chris Jackson/PA Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Suchmaßnahmen nach Leichenfund - Leichnam eines Vorschulkindes aus Donau geborgen
Polizeimeldungen

Für den heutigen Montag sind wieder Suchmaßnahmen auf und in der Donau geplant

weiterlesen...
Ingolstädter Unternehmer vergeht sich an Praktikantin
Polizeimeldungen

Der Unternehmer befindet sich seither in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt.

weiterlesen...
Heute ist Freinacht
Aktuelles aus der Region 10

......aber nicht alle Scherze sind erlaubt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Trump: Müssen Bürger wegen Existenz des Bösen bewaffnen
Aus aller Welt

Mehr Waffen gegen Waffengewalt: Ex-Präsident Donald Trump hat bei der Jahrestagung der mächtigen Waffenlobby gefordert, mehr bewaffnete Sicherheitskräfte an Schulen zu platzieren.

weiterlesen...
Gouverneur von Texas: «Wurde in die Irre geführt»
Aus aller Welt

Schon kurz nach den ersten Schüssen erreichen Polizisten die Schule - und zögern zu lange, bevor sie in den Klassenraum gehen. Die Kritik wird lauter, auch der Gouverneur gerät zunehmend unter Druck.

weiterlesen...
Abschlussplädoyers beendet: Showdown im Fall Depp vs. Heard
Aus aller Welt

Rund 15 Monate lang waren Johnny Depp und Amber Heard ein Ehepaar. Jetzt standen sich die beiden Schauspieler sechs Wochen lang vor Gericht gegenüber - und überzogen sich gegenseitig mit schweren Vorwürfen.

weiterlesen...