2. Januar 2023 / Aus aller Welt

Australien: Vier Tote nach Hubschrauber-Kollision

Schock im australischen Urlaubsparadies Gold Coast: Nahe eines Themenparks kollidieren zwei Hubschrauber über dem Meer. Es gibt Tote und Verletzte - aber auch Glück im Unglück für einige Insassen.

Rettungskräfte sind neben dem abgestürzten Hubschrauber in der Nähe von Seaworld an der Gold Coast im Einsatz.

Helikopter-Rundflüge über der berühmten Gold Coast an der australischen Ostküste sind in einer Tragödie geendet: Zwei Hubschrauber kollidierten am frühen Montagnachmittag (Ortszeit) in der Nähe des Themenparks Sea World in der Luft. Mindestens vier Menschen kamen ums Leben, drei weitere schweben in Lebensgefahr, wie Polizeisprecher Gary Worrell mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge war einer der Helis gerade gestartet, der andere wollte landen, als die Rotoren miteinander in Kontakt kamen.

Ein Hubschrauber stürzte daraufhin ab und blieb kopfüber auf einer Sandbank im Meer liegen. Auf Bildern waren zahlreiche Trümmerteile zu sehen. Dem anderen gelang noch die Landung, jedoch ging dabei die Windschutzscheibe zu Bruch. Sechs Insassen seien dadurch von Glassplittern verletzt worden, hieß es.

Großaufgebot an Rettungskräften

Der Unfall ereignete sich nahe des Sea World Marine Parks am Main Beach. Die Hubschrauber sollen Berichten zufolge zu dem Themenpark gehören und für Sightseeing-Touren genutzt worden sein. Unter den Opfern ist demnach auch der Chefpilot des Parks. Sea World sei «erschüttert von dem, was passiert ist», sagte ein Sprecher. «Unser aufrichtiges Beileid gilt allen Beteiligten und insbesondere den Angehörigen und den Familien der Verstorbenen.»

Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungssanitätern war im Einsatz. Ein Augenzeuge sagte dem Sender 9News: «Ich weiß nicht genau, was passiert ist, aber es gab einen massiven Knall.» Die Premierministerin des Bundesstaates Queensland, Annastacia Palaszczuk, sprach von einer «unvorstellbaren Tragödie». Der australische Premierminister Anthony Albanese twitterte: «Australien ist geschockt von der Nachricht des schrecklichen und tragischen Helikopterunglücks an der Gold Coast.»

Gleich nach dem Unglück seien Menschen auf Booten und Jetskis herbeigeeilt, um den Betroffenen zu helfen, berichtete die Nachrichtenagentur AAP. Wie genau es zu der Kollision kommen konnte, war zunächst unklar. Die australische Transportsicherheitsbehörde nahm Ermittlungen auf.


Bildnachweis: © Dave Hunt/AAP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tatort Supermarkt: Mann sticht auf Vierjährige ein
Aus aller Welt

Der Einkauf einer Mutter und ihrer Tochter endet dramatisch. Die Vierjährige wird in einem Supermarkt niedergestochen und muss operiert werden. Der Tatverdächtige ist für die beiden ein Unbekannter.

weiterlesen...
Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte - Das Geschäftsjahr 2023
Aktuelles aus der Wirtschaft

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG blickt zurück auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 mit solidem Wachstum und gutem Ergebnis

weiterlesen...
Welcome-Center für Ingolstadt
Aktuelles aus der Region 10

Ein Center um Willkommensstruktur und -kultur zu schaffen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wintereinbruch und Glätte-Unfälle in Bayern
Aus aller Welt

Winter im April: Schnee, Graupelschauer und Blitzeis haben den Freistaat am Wochenende heimgesucht - mit Folgen auf den Straßen.

weiterlesen...
Proteste gegen den Massentourismus auf den Kanaren
Aus aller Welt

Wann ist der Punkt erreicht, an dem der Tourismus mehr Schaden als Nutzen bringt? Um diese Frage geht es bei Demonstrationen auf den bei Urlaubern sehr beliebten Kanaren.

weiterlesen...
Winter im April - auch neue Woche wird kalt
Aus aller Welt

Flockenwirbel statt Frühlingsgefühle: Der Deutsche Wetterdienst spricht von einem späten Gastspiel des Winters.

weiterlesen...