27. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Bahn: Zugverkehr auf Mittelrheinstrecke weiter eingeschränkt

Im Mittelrheintal stehen Bauarbeiten an der Bahnstrecke an. Das hat Folgen für den Nah- und Fernverkehr bis Jahresende.

Ein Schiff passiert die Stelle in der Nähe der Burg Pfalzgrafenstein, wo sich am Hang eines Steinbruchs Geröll gelöst hatte. Gleise und Bundesstraße wurden vorsorglich gesperrt.

Nach einem Geröllabgang im Mittelrheintal zwischen Bacharach und Oberwesel bleibt der Zugverkehr wegen planmäßiger Bauarbeiten bis zum Jahresende eingeschränkt. Im Anschluss an die Sperrung der Strecke in Rheinland-Pfalz, die seit dem 22. Dezember gilt, sei eine Erneuerung der Gleise zwischen Mainz und Köln vorgesehen, sagte eine Bahnsprecherin.

In dem engen Flusstal hatte sich am Donnerstag vergangener Woche Geröll am Hang eines Steinbruchs gelöst. Daraufhin wurden die Gleise vorsorglich gesperrt. Der Besitzer des Hangs leitete Sicherungsarbeiten ein.

Wegen der Gleisarbeiten zwischen Boppard und Werlau wird der IC- und ICE-Verkehr über andere Strecken umgeleitet, wodurch sich die Reisezeit nach Angaben der Bahn um etwa eine halbe Stunde verlängert. Im Nahverkehr setzt die Bahn zwischen Mainz und Koblenz ersatzweise Busse ein.


Bildnachweis: © Thomas Frey/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Umgestaltung der Schlosslände
Aktuelles aus der Region 10

Geplante Trassenführung der Schlosslände wird in Echtgröße abgesteckt

weiterlesen...
Erpresser wollten Millionen von Schumacher-Familie
Aus aller Welt

Bekannt war bereits, dass zwei Männer wegen versuchter Prominenten-Erpressung in Untersuchungshaft sitzen. Nun gibt die Staatsanwaltschaft bekannt, wen die mutmaßlichen Täter im Visier hatten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erdbeben erschüttert den Westen Kretas
Aus aller Welt

Die Erde auf Kreta hat gebebt und Tausende Menschen aus dem Schlaf gerissen. Folgen nun weitere Beben?

weiterlesen...
Boxer-Idol «Bubi» Scholz - vom Star zum Todesschützen
Aus aller Welt

Vom Arbeiterviertel ins Rampenlicht: Boxer Gustav Scholz gelang in der Nachkriegszeit ein steiler Aufstieg. Dann, vor 40 Jahren, war er in ein Verbrechen verwickelt, das Kriminalgeschichte schrieb.

weiterlesen...
Aids-Konferenz in München - UN-Ziele auf der Kippe?
Aus aller Welt

In München beraten tausende Experten aus aller Welt über Möglichkeiten zu weiteren Eindämmung von HIV und Aids. Sorge macht vielen die politische Weltlage und die Frage nach finanziellen Mitteln.

weiterlesen...