25. April 2022 / Aus aller Welt

Bäder-Betriebe drehen die Heizung runter

In Berlin startet an diesem Wochenende die Freibadsaison. Um Energie zu sparen, wird die Wassertemperatur gesenkt. Auch in anderen Städten geht man diesen Weg.

Johannes Kleinsorg im Sommerbad Wilmersdorf, das ein neues Edelstahlbecken erhält.

Als Folge des Ukrainekriegs wollen die Berliner Bäder-Betriebe Gas einsparen und drehen in den meisten ihrer Bäder die Heizung herunter.

In den Sommerbädern werde die Beckentemperatur im Vergleich zu sonst zwei Grad niedriger eingestellt, sagte der Vorstandsvorsitzende der Berliner Bäder-Betriebe, Johannes Kleinsorg. In den Hallenbädern sollen die Temperaturen um ein Grad nach unten gehen.

Das sei ein Beitrag zur Reduktion der Abhängigkeit von russischem Erdgas, sagte Kleinsorg weiter. Ausnahme sei das Sommerbad Mariendorf, das vollständig mit Solarenergie beheizt sei, sagte eine Sprecherin. Kleinsorg zufolge gehen die Bäder-Betriebe davon aus, dass die Gäste die niedrigeren Temperaturen «kaum bemerken» werden.

Sportsenatorin Iris Spranger (SPD) ergänzte, dass die Temperaturen nicht weiter abgesenkt werden sollten. Kinderplanschen und Therapiebecken seien von der Maßnahme ausgenommen. In Berlin startet an diesem Wochenende die Freibadsaison.

Auch anderswo senken Bäder die Wassertemperatur leicht, etwa in Fulda, Dresden oder Regensburg. Die Dresdner Bäder schätzten vor kurzem, dass dort ein Grad weniger in Luft und Wasser je nach Objekt bis zu 10 Prozent Einsparungen bringe.


Bildnachweis: © Joerg Carstensen/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Die Eisarena ist zurück!
Aktuelles aus der Region 10

Eislaufen vor historischer Kulisse nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder zurück!

weiterlesen...
Zu viele Pilze gesammelt - Bußgeld für 80-Jährigen
Aus aller Welt

In Deutschland gibt für fast alle Lebensbereiche Regeln und Obergrenzen. Dies musste jetzt auch ein betagter Pilzesammler aus der Schweiz erfahren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wiener Prozess um tote 13-Jährige wird zum Ende politisch
Aus aller Welt

Laut Anklage haben drei junge Männer einem Mädchen eine Überdosis Drogen verabreicht und sie vergewaltigt. Sie starb. Die Herkunft der Männer ist Thema bei Gericht.

weiterlesen...
Zukünftig mehr alte und weniger arbeitende Menschen
Aus aller Welt

In den kommenden Jahren wird es in Deutschland mehr alte Menschen geben, die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter hingegen könnte sinken. Das Ergebnis: mehr Pflegebedürftige und weniger Arbeitende.

weiterlesen...
Nach Kollision - Neue Gleise zwischen Hannover und Berlin
Aus aller Welt

Seit der Güterzug-Kollision auf der viel genutzten Strecke laufen die Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Auch die Oberleitungen werden erneuert. Schon bald könnte es aber wieder freie Fahrt geben.

weiterlesen...