7. November 2022 / Aus aller Welt

Backstreet Boys gedenken Aaron Carter bei Konzert in London

Nur einen Tag nach dem Tod seines Bruder tritt Nick Carter mit den Backsrteet Boys in der britischen Hauptstadt auf. Bei dem Konzert kommt es zu emotionalen Szenen.

Die Backstreet Boys bei einem Konzert 2018 in Nashville.

Die Backstreet Boys haben bei ihrem Auftritt am Sonntagabend in London Aaron Carter gedacht, dem kürzlich gestorbenen Bruder von Bandmitglied Nick Carter.

Wie das Branchenblatt «Billboard» und das Musikmagazin «NME» berichteten, widmete die Band dem Ex-Kinderstar einen Song. Während einer Ansprache von Backstreet Boys-Mitglied Kevin Richardson soll Nick Carter laut «NME» geweint haben. Laut «Billboard» wurde auch ein großes Foto des Verstorbenen gezeigt. Videos von Twitter-Usern, die beide Medien teilten, zeigen einen weinenden Nick Carter.

Aaron Carter war am Samstag tot in seinem Haus in Kalifornien gefunden worden. Er wurde 34 Jahre alt. Mit Hits wie «Crush On You» und «Aaron's Party» wurde der jüngere Bruder von Nick Carter Ende der 90er Jahre zum Star. Da war er selbst noch ein Kind. Comebackversuche scheiterten seither immer wieder.

Vor der Show in London wandte sich Nick Carter an die Fans: «Mein Herz ist heute gebrochen. Obwohl mein Bruder und ich eine komplizierte Beziehung hatten, hat meine Liebe zu ihm nie nachgelassen», schrieb er auf Instagram.


Bildnachweis: © Mark Humphrey/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Die Eisarena ist zurück!
Aktuelles aus der Region 10

Eislaufen vor historischer Kulisse nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder zurück!

weiterlesen...
Zu viele Pilze gesammelt - Bußgeld für 80-Jährigen
Aus aller Welt

In Deutschland gibt für fast alle Lebensbereiche Regeln und Obergrenzen. Dies musste jetzt auch ein betagter Pilzesammler aus der Schweiz erfahren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...
Tankstellenpächter nach Messerangriff gestorben
Aus aller Welt

Nach dem Messerangriff auf einen Tankstellenpächter im Münsterland ist der 54-Jährige gestorben. Seine Leiche wies neben Stichwunden auch Schussverletzungen auf.

weiterlesen...