2. Februar 2022 / Aus aller Welt

Babyleiche am Rheinufer in Köln gefunden

Ein Passant hat am Kölner Rheinufer - einem bei Spaziergängern, Joggern und Radfahrern beliebten Landstrich - ein totes Baby entdeckt. Die Umstände sind noch völlig unklar.

Polizeibeamte bergen das tote Kind am Rheinufer in Köln.

Am Rheinufer in Köln ist eine Babyleiche gefunden worden. Ein Zeuge entdeckte das tote Kind am Mittwochmittag und alarmierte die Polizei, wie die Beamten mitteilten.

Der Säugling, ein kleiner Junge, habe unter einem terrassenartigen Aussichtspunkt gelegen, sagte ein Sprecher. An der Stelle habe sich ein notdürftig eingerichteter Schlafplatz mit Decken und Kissen befunden. Die Todesursache sei noch völlig unklar. Man gehe davon aus, dass die Leiche obduziert werde.

Der Bereich am Fundort im Kölner Stadtteil Riehl wurde nach Angaben der Polizei großräumig abgesperrt. Er befindet sich in einem recht grünen Teil von Köln, der bei Joggern, Radfahrern und Spaziergängern beliebt ist. Auch Urlauber sind anzutreffen, ein Wohnmobil-Stellplatz befindet sich in der Nähe.

Ein Kriminalkommissariat sei an Ort und Stelle und habe die Ermittlungen aufgenommen, teilte die Polizei mit. Die Beamten baten Zeugen, sich mit Hinweisen zu dem Fall zu melden.


Bildnachweis: © Thomas Banneyer/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
19-Jährige tot in Kofferraum - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Eine 19-Jährige liegt tot in einem Kofferraum. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Verdächtiger ist inzwischen festgenommen. Doch viele Fragen sind noch offen.

weiterlesen...
Internationaler Museumtag
Aktuelles aus der Region 10

Die Stadt lädt am Sonntag zum Internationalen Museumstag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Unwetterfront verschiebt sich nach Norden
Aus aller Welt

Die vom Pfingst-Hochwasser betroffenen Regionen können etwas aufatmen. Dafür müssen nun Menschen weiter im Norden auf der Hut sein.

weiterlesen...
Prozess um getötete 14-Jährige aus Bad Emstal beginnt
Aus aller Welt

Eine 14-Jährige aus Nordhessen wird zunächst vermisst und einen Tag später tot aufgefunden. Nun steht ein 21 Jahre alter Bekannter des Mädchens wegen des mutmaßlichen Mordes an ihr vor Gericht.

weiterlesen...
Erdbeben der Stärke 4,4 bei Neapel - Menschen in Sorge
Aus aller Welt

Erneut wird die Gegend in der Nähe von Neapel von mehreren Erdbeben erschüttert. Menschen laufen aus Sorge auf die Straßen - und weigern sich, in ihre Häuser zurückzukehren.

weiterlesen...