2. Februar 2022 / Aus aller Welt

Babyleiche am Rheinufer in Köln gefunden

Ein Passant hat am Kölner Rheinufer - einem bei Spaziergängern, Joggern und Radfahrern beliebten Landstrich - ein totes Baby entdeckt. Die Umstände sind noch völlig unklar.

Polizeibeamte bergen das tote Kind am Rheinufer in Köln.

Am Rheinufer in Köln ist eine Babyleiche gefunden worden. Ein Zeuge entdeckte das tote Kind am Mittwochmittag und alarmierte die Polizei, wie die Beamten mitteilten.

Der Säugling, ein kleiner Junge, habe unter einem terrassenartigen Aussichtspunkt gelegen, sagte ein Sprecher. An der Stelle habe sich ein notdürftig eingerichteter Schlafplatz mit Decken und Kissen befunden. Die Todesursache sei noch völlig unklar. Man gehe davon aus, dass die Leiche obduziert werde.

Der Bereich am Fundort im Kölner Stadtteil Riehl wurde nach Angaben der Polizei großräumig abgesperrt. Er befindet sich in einem recht grünen Teil von Köln, der bei Joggern, Radfahrern und Spaziergängern beliebt ist. Auch Urlauber sind anzutreffen, ein Wohnmobil-Stellplatz befindet sich in der Nähe.

Ein Kriminalkommissariat sei an Ort und Stelle und habe die Ermittlungen aufgenommen, teilte die Polizei mit. Die Beamten baten Zeugen, sich mit Hinweisen zu dem Fall zu melden.


Bildnachweis: © Thomas Banneyer/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Die Eisarena ist zurück!
Aktuelles aus der Region 10

Eislaufen vor historischer Kulisse nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder zurück!

weiterlesen...
Zu viele Pilze gesammelt - Bußgeld für 80-Jährigen
Aus aller Welt

In Deutschland gibt für fast alle Lebensbereiche Regeln und Obergrenzen. Dies musste jetzt auch ein betagter Pilzesammler aus der Schweiz erfahren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...
Tankstellenpächter nach Messerangriff gestorben
Aus aller Welt

Nach dem Messerangriff auf einen Tankstellenpächter im Münsterland ist der 54-Jährige gestorben. Seine Leiche wies neben Stichwunden auch Schussverletzungen auf.

weiterlesen...