6. März 2022 / Aus aller Welt

Auto hochkant im Ablaufschacht: Junger Mann stirbt

Womöglich war er zu schnell: Ein junger Autofahrer bleibt mit seinem Wagen in einem Ablaufschacht stecken. Er überlebt den Unfall nicht.

Ein Auto steckt hochkant an der Unfallstelle in Tholey, Saarland.

Bei einem tödlichen Unfall im Saarland ist ein Auto hochkant in einem Ablaufschacht steckengeblieben. Ein 28-Jähriger war laut Polizei am Sonntagmorgen auf einer abschüssigen kurvenreichen Strecke einer Landstraße nach Tholey von der Fahrbahn abgekommen.

Das Auto prallte gegen einen Felsen und fiel mit der Front auf den Schacht. Der Mann starb noch am Unfallort. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar. «Überhöhte Geschwindigkeit steht im Raum», sagte ein Polizeisprecher in St. Wendel. Es müssten aber erst die Ergebnisse der Ermittlungen abgewartet werden.


Bildnachweis: © Thorsten Kremers/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Die Eisarena ist zurück!
Aktuelles aus der Region 10

Eislaufen vor historischer Kulisse nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder zurück!

weiterlesen...
Zu viele Pilze gesammelt - Bußgeld für 80-Jährigen
Aus aller Welt

In Deutschland gibt für fast alle Lebensbereiche Regeln und Obergrenzen. Dies musste jetzt auch ein betagter Pilzesammler aus der Schweiz erfahren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...
Tankstellenpächter nach Messerangriff gestorben
Aus aller Welt

Nach dem Messerangriff auf einen Tankstellenpächter im Münsterland ist der 54-Jährige gestorben. Seine Leiche wies neben Stichwunden auch Schussverletzungen auf.

weiterlesen...