29. Mai 2023 / Aus aller Welt

Ausflug mit Planwagen endet im Graben - Zwölf Verletzte

Es sollte ein fröhlicher Familienausflug werden - und endete mit einem furchtbaren Unfall. Eine gerissene Schweißnaht ist möglicherweise die Ursache.

Zahlreiche Krankenwagen an der Unfallstelle.

Bei einem Unfall mit einem Planwagen sind zwei Frauen im Alter von 19 und 53 Jahren sowie ein 58-jähriger Mann im niedersächsischen Andervenne schwer verletzt worden. Neun weitere Mitfahrende zwischen 18 und 82 Jahren kamen mit leichten Verletzungen davon, wie die Polizei mitteilte.

Die Gruppe saß am Sonntagabend während eines Familienausflugs in dem Planwagen, der von einem Traktor gezogen wurde, als die Verbindung zwischen beiden Fahrzeugen auf einmal riss. Der Planwagen rutschte vom Schotterweg in einen Graben und kam dort auf dem Dach zum Liegen. Grund für den Unfall war laut Polizei vermutlich eine gerissene Schweißnaht. Die Verletzten kamen den Angaben zufolge in ein Krankenhaus.


Bildnachweis: © -/NWM-TV/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
19-Jährige tot in Kofferraum - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Eine 19-Jährige liegt tot in einem Kofferraum. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Verdächtiger ist inzwischen festgenommen. Doch viele Fragen sind noch offen.

weiterlesen...
Wintereinbruch und Glätte-Unfälle in Bayern
Aus aller Welt

Winter im April: Schnee, Graupelschauer und Blitzeis haben den Freistaat am Wochenende heimgesucht - mit Folgen auf den Straßen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
Aus aller Welt

Tina Kunath und Jan Wolfenstädter kannten sich nicht, lebten unterschiedliche Leben. Dann aber erkrankte Kunath und brauchte Stammzellen - und Wolfenstädter bekam einen Anruf. Nun sind sie seit zehn Jahren gute Freunde. Ein Treffen.

weiterlesen...
Saarland und Rheinland-Pfalz kämpfen gegen Hochwasser
Aus aller Welt

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Trotz der Wassermassen gab es kaum Verletzte. Bundeskanzler Scholz und Innenministerin Faeser versprachen Unterstützung.

weiterlesen...