5. August 2023 / Aus aller Welt

Auf Regentage folgt Badewetter im Süden

Noch ein verregnetes Wochenende und dann wieder Sonne und Temperaturen nah an 30 Grad? Der Deutsche Wetterdienst macht Hoffnung.

Regentropfen hängen am frühen Morgen an einer Getreideähre. Auch am Wochenende wird es regnerisch.

Erst Regenschirm, dann Badehose: Die Menschen in Deutschland müssen sich in den kommenden Tagen zunächst noch auf ungemütliches Wetter einstellen, bevor es zur Wochenmitte allmählich besser wird. Am Sonntag und zu Wochenbeginn komme reichlich Wind nach Deutschland, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit.

«Bei immer wieder auftretenden, teils kräftigen Schauern und vereinzelten Gewittern muss der Regenschirm gut festgehalten werden», sagte der DWD-Meteorologe Nico Bauer. Die Höchstwerte liegen demnach zwischen 16 und 21 Grad. Am Montag bleibt es zunächst wechselnd bis stark bewölkt. Es kann gebietsweise zu schauerartigem Regen und vereinzelt zu Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen bei höchstens 15 bis 21 Grad.

Auf einen Lichtblick können sich die Menschen in Deutschland aber noch freuen: «Zur Wochenmitte beruhigt sich das Wetter allmählich und die Temperaturen machen einen deutlichen Satz nach oben», sagte Bauer. «Von Südwesten her nehmen auch die Sonnenanteile schrittweise wieder zu, so dass wir uns vor allem in der Südhälfte nochmals auf bestes Badewetter freuen können.»


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrmann stirbt in den Fluten
Aus aller Welt

Das Hochwasser in Bayern hat ein erstes Todesopfer gefordert: Ein Helfer starb bei dem Versuch eine Familie zu retten.

weiterlesen...
Lage zugespitzt: Menschen aus überfluteten Häusern gerettet
Aus aller Welt

Einige Flüsse in Bayern und Baden-Württemberg sind bereits über die Ufer getreten. Das Schlimmste könnte erst noch kommen.

weiterlesen...
Dringender Spendenaufruf zur schnellen Wiederherstellung des Heims St.Georg in Schrobenhausen
Aktuelles aus der Region 10

Das Außmaß übersteigt die Fördermittel . Eine Elementarversicherung besteht nicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vermisste und ein Toter nach Unwetter in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz teils schwere Zerstörungen angerichtet. Der weltberühmte Touristenort Zermatt war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Person wurde nun tot geborgen.

weiterlesen...
Geflohener Doppelmörder in Brandenburg gefasst
Aus aller Welt

Wegen zweifachen Mordes sitzt ein Mann seit Jahren in Haft. Manchmal darf er das Gefängnis verlassen - das nutzte er zur Flucht. Doch die währt nicht lang.

weiterlesen...
Zweite Leiche im Bodensee gefunden
Aus aller Welt

Innerhalb eines Tages sind im Bodensee zwei Leichen entdeckt worden. Die Polizei ermittelt.

weiterlesen...