21. Juli 2022 / Aus aller Welt

Aquaplaning auf A6: Autofahrer totgefahren

Auf regennasser Straße kommt ein Autofahrer ins Schleudern gekommen, rammt einen Lkw und eine Leitplanke und bleibt auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der Fahrer eines anderen Wagens kann nicht mehr reagieren.

Rettungskräfte stehen auf der Autobahn 6 neben dem Autowrack: Ein Autofahrer ist bei einem Unfall infolge eines Gewitterregens auf der A6 in Richtung Nürnberg ums Leben gekommen.

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall infolge eines Gewitterregens auf der A6 in Richtung Nürnberg ums Leben gekommen.

Der Wagen des 58-Jährigen sei am Mittwochabend im Kraichgau kurz hinter Bad Rappenau auf regennasser Straße wegen Aquaplanings ins Schleudern geraten, teilte die Polizei mit. Er stieß den Angaben zufolge mit einem Lastwagen zusammen, krachte in die Mittelleitplanke und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen. Als der Fahrer mit einer Warnweste ein Warndreieck aufstellen wollte, sei er von einem nachkommenden Auto erfasst worden. Auch der zweite Wagen war wegen Aquaplanings ins Rutschen gekommen.

Einsatzkräfte eines zufällig nachfolgenden Krankenwagens begannen sofort mit der Wiederbelebung des 58-Jährigen, konnten ihn aber nicht mehr retten. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die A6 blieb in Fahrtrichtung Nürnberg bis kurz nach Mitternacht voll gesperrt.


Bildnachweis: © Einsatz-Report24/Einsatz-Report24 /dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Entsetzen nach tödlichem Messerangriff von Jugendlichen
Aus aller Welt

Die Opfer suchten Schutz vor dem Krieg, die mutmaßlichen Täter sind fast noch Kinder: Nach einem tödlichen Messerangriff in Oberhausen steht die Mordkommission vor vielen ungelösten Fragen.

weiterlesen...
Stadtführung: Scherbelbergbunker
Aktuelles aus der Region 10

Eine empfehlenswerte Führung durch die Geschichte Ingolstadts

weiterlesen...
Innovatives Wohnkonzept für Betreutes Wohnen
Aktuelles aus der Region 10

NOVION gestaltet die Zukunft der Region 10

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...
Schwerer Schneesturm in Kalifornien
Aus aller Welt

Schulen bleiben geschlossen, Tausende sind ohne Strom: Ein heftiger Wintersturm sorgt in Kalifornien für gefährliche Bedingungen.

weiterlesen...