10. November 2021 / Aus aller Welt

96-jähriger Falschfahrer stirbt nach Unfall auf der A4

Es gab mehrere Verletzte, als ein hochbetagter Mann auf der Autobahn 4 bei Aachen die Fahrtrichtung wechselte. Mittlerweile ist der Unfallverursacher gestorben.

Ein 96-jähriger Falschfahrer hat auf der Autobahn A4 einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Ein 96-jähriger Falschfahrer ist nach einem Verkehrsunfall auf der A4 gestorben, vier weitere Menschen wurden verletzt. Der Mann sei am Mittwoch erst in Richtung Köln unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit.

In Höhe von Aachen-Zentrum soll er jedoch auf der Hauptfahrbahn gewendet haben und in die entgegengesetzte Richtung gefahren sein. Der 96-Jährige touchierte ein entgegenkommendes Fahrzeug und prallte etwa zwei Kilometer weiter frontal mit einem weiteren Auto zusammen.

Die Feuerwehr befreite mehrere eingeklemmte Beteiligte aus ihren Fahrzeugen. Neben dem Unfallverursacher, der am Nachmittag in einer Klinik starb, wurde eine weitere Person schwer verletzt. Drei Menschen erlitten leichte Verletzungen. Polizisten sperrten die Autobahn in Fahrtrichtung Köln für die Rettungsmaßnahmen.


Bildnachweis: © Ralf Roeger/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tatort Supermarkt: Mann sticht auf Vierjährige ein
Aus aller Welt

Der Einkauf einer Mutter und ihrer Tochter endet dramatisch. Die Vierjährige wird in einem Supermarkt niedergestochen und muss operiert werden. Der Tatverdächtige ist für die beiden ein Unbekannter.

weiterlesen...
Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte - Das Geschäftsjahr 2023
Aktuelles aus der Wirtschaft

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG blickt zurück auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 mit solidem Wachstum und gutem Ergebnis

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zahlreiche Autobahn-Unfälle wegen Hagel und heftigem Regen
Aus aller Welt

Es ist wieder kühler geworden in Deutschland - und mit Hagel, Regen und Schneeregen auch ungemütlicher. Das zeigt sich auch auf den Straßen, wo es am Abend und in der Nacht einige Unfälle gab.

weiterlesen...
Außenmauern ausgebrannter Hälfte der Börse eingestürzt
Aus aller Welt

Noch Momente zuvor versuchen die Einsatzkräfte, die Mauern der historischen Börse in Kopenhagen zu stabilisieren. Dann der Schock: Die Wände brechen trotz Stabilisierung zusammen.

weiterlesen...
Messerangreifer verletzt zwei Grundschülerinnen im Elsass
Aus aller Welt

Schrecken in einem Ort bei Straßburg: Ein Angreifer verletzt zwei Grundschülerinnen mit einem Messer. Die Polizei nimmt den Mann fest, Hinweise auf eine Radikalisierung gibt es zunächst nicht.

weiterlesen...