15. Oktober 2023 / Aus aller Welt

492 verkleidete Cosplay-Spieler in Hamburger Messehallen

Söldner, Super Mario und Manga-Mädchen: Verkleidet wie ihre Idole in Videospielen treffen sich Hunderte Fans in einer Hamburger Messehalle. Dabei stellen sie nach Veranstalterangaben einen Weltrekord auf.

Cosplay-Spielerinnen und -Spieler haben sich in Hamburg versammelt.

Zahlreiche verkleidete Fans haben am Sonntag auf der Hamburger Videospiel-Messe «Polaris Convention» den Veranstaltern zufolge einen Weltrekord aufgestellt. Beim sogenannten Cosplay (zusammengesetzt aus «costume» und «play») stellen die Teilnehmer eine Figur aus einem Manga, einem Zeichentrickfilm oder Videospiel durch ein Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu nach.

Insgesamt kamen laut Veranstalter 492 verkleidete Spielerinnen und Spieler in die Messehallen. Damit stellten sie den Teilnehmer-Weltrekord auf, wie ein Sprecher der Veranstalter sagte. 2013 waren zu einem Gaming Cosplay in Finnland 491 Spieler gekommen. Das Ergebnis soll im Guinness Buch der Rekorde verzeichnet werden.

Unter den Spielern in Hamburg befanden sich zahlreiche Superheldinnen und -helden, pixelige Retro-Charaktere und fiese Schurken, wie die Veranstalter weiter mitteilten. Um als Teilnehmer gezählt zu werden, reichte jedoch nicht nur ein Schnauzbart von «Super Mario». Das Kostüm musste komplett sein, sowohl in den Details als auch Farben. «Manche Leute arbeiten ein ganzes Jahr an dem Kostüm», sagte der Sprecher. Auf der dreitägigen «Polaris Convention» präsentierten rund 200 Aussteller verschiedene Angebote aus und für die Gaming-Welt.


Bildnachweis: © Georg Wendt/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
19-Jährige tot in Kofferraum - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Eine 19-Jährige liegt tot in einem Kofferraum. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Verdächtiger ist inzwischen festgenommen. Doch viele Fragen sind noch offen.

weiterlesen...
Internationaler Museumtag
Aktuelles aus der Region 10

Die Stadt lädt am Sonntag zum Internationalen Museumstag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Unwetterfront verschiebt sich nach Norden
Aus aller Welt

Die vom Pfingst-Hochwasser betroffenen Regionen können etwas aufatmen. Dafür müssen nun Menschen weiter im Norden auf der Hut sein.

weiterlesen...
Prozess um getötete 14-Jährige aus Bad Emstal beginnt
Aus aller Welt

Eine 14-Jährige aus Nordhessen wird zunächst vermisst und einen Tag später tot aufgefunden. Nun steht ein 21 Jahre alter Bekannter des Mädchens wegen des mutmaßlichen Mordes an ihr vor Gericht.

weiterlesen...
Erdbeben der Stärke 4,4 bei Neapel - Menschen in Sorge
Aus aller Welt

Erneut wird die Gegend in der Nähe von Neapel von mehreren Erdbeben erschüttert. Menschen laufen aus Sorge auf die Straßen - und weigern sich, in ihre Häuser zurückzukehren.

weiterlesen...