3. Juli 2024 / Aus aller Welt

24 Verletzte vor Nachtklub in Split - Glaswand geborsten

Herumfliegende Glassplitter regneten auf die Warteschlange vor dem beliebten Lokal. Für zwei Dutzend junge Leute, unter anderem Urlauber aus Deutschland, endete die Ausgehnacht im Krankenhaus.

Split ist ein beliebtes Urlaubziel.

24 junge Leute sind in der Nacht zum Mittwoch vor einem beliebten Nachtklub in der kroatischen Adria-Metropole Split verletzt worden, als eine Glasfassade im Eingangsbereich des Lokals zerbarst. Die Verletzten, unter ihnen vor allem Urlauber aus Deutschland und Schweden, hatten vor dem Lokal auf Einlass gewartet. Sie erlitten durch die herumfliegenden Glassplitter Schnittwunden, berichtete das Portal der Lokalzeitung «Slobodna Dalmacija» unter Berufung auf das Klinikzentrum in Split. 

Ein junger Mann im Alter von 20 und ein Mädchen im Alter von 16 Jahren verblieben in stationärer Pflege, ihr Zustand wurde als stabil beschrieben. Die anderen Verletzten konnten nach der Erstversorgung wieder nach Hause gehen.

Die Polizei untersucht den Hergang des Unglücks. Ersten Einschätzungen zufolge dürfte die Glasfassade wegen des großen Menschenandrangs geborsten sein. Split ist die größte Stadt der kroatischen Küstenregion Dalmatien. Dort machen im Sommer Millionen Menschen Urlaub, viele von ihnen kommen aus Deutschland. 


Bildnachweis: © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Umgestaltung der Schlosslände
Aktuelles aus der Region 10

Geplante Trassenführung der Schlosslände wird in Echtgröße abgesteckt

weiterlesen...
Erpresser wollten Millionen von Schumacher-Familie
Aus aller Welt

Bekannt war bereits, dass zwei Männer wegen versuchter Prominenten-Erpressung in Untersuchungshaft sitzen. Nun gibt die Staatsanwaltschaft bekannt, wen die mutmaßlichen Täter im Visier hatten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

RKI: Zahl akuter Atemwegserkrankungen gesunken
Aus aller Welt

Das RKI meldet einen Rückgang an akuten Atemwegserkrankungen. Die Zahl der Corona-Infektionen allerdings steigt weiterhin leicht.

weiterlesen...
Star-Köchin Naomi Pomeroy in den USA gestorben
Aus aller Welt

Ob im Fernsehen oder in der Restaurantküche: Naomi Pomeroy wurde in den USA für ihre kulinarischen Kreationen gefeiert. Jetzt kam sie bei einem Wassersport-Unfall ums Leben.

weiterlesen...
Vater beteuert Unschuld in Prozess um Tod des kleinen Sohnes
Aus aller Welt

Ein Vater soll sein Kind in einen Fluss gestoßen haben. Der Deutsche bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten. Die acht Geschworenen spielen eine Schlüsselrolle.

weiterlesen...