20. Oktober 2023 / Aus aller Welt

17-Jährige wurde vor Unfall im Auto erstochen

Nach einem Unfall in Kiel finden Rettungskräfte eine lebensgefährlich verletzte Jugendliche. Die 17-Jährige stirbt - aber nicht infolge des Unfalls. Nun hat das Gericht einen Haftbefehl erlassen.

Straßenschilder kennzeichen die Kreuzung Andreas-Gayk-Straße und Stresemannplatz in Kiel, an der das Auto des tatverdächtigen 19-Jährigen mit einem anderen zusammenstieß.

Eine 17-Jährige, die am Mittwoch nach einem Verkehrsunfall in Kiel starb, ist durch eine zuvor erlittene Stichverletzung zu Tode gekommen. Das hat eine Untersuchung der Rechtsmedizin ergeben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie kurz vor dem Unfall bei einem Streit im Auto von dem 19-jährigen Fahrer verletzt wurde. Das Amtsgericht erließ einen Haftbefehl wegen Totschlags.

Bei dem Unfall am Mittwochnachmittag war das Auto des 19-Jährigen an einer Kreuzung beim Neuen Rathaus in Kiel mit einem anderen zusammengestoßen. Dabei wurden auch zwei in dem anderen Auto sitzende Männer leicht verletzt. Die junge Frau war nach dem Unfall noch an Ort und Stelle reanimiert worden. Sie starb jedoch wenig später auf dem Weg ins Krankenhaus.

Das Unfallauto hat den Angaben zufolge nicht dem 19-Jährigen gehört. Der Deutsche war nach seiner Festnahme zunächst in ein Krankenhaus gebracht worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge kannten sich die beiden jungen Leute. Sie seien aber nicht miteinander verwandt, hatte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitgeteilt. Vor dem Unfall sei es bereits in einer Wohnung im Stadtteil Gaarden zu Streitigkeiten gekommen.


Bildnachweis: © Axel Heimken/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
19-Jährige tot in Kofferraum - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Eine 19-Jährige liegt tot in einem Kofferraum. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Verdächtiger ist inzwischen festgenommen. Doch viele Fragen sind noch offen.

weiterlesen...
Internationaler Museumtag
Aktuelles aus der Region 10

Die Stadt lädt am Sonntag zum Internationalen Museumstag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

DLRG rettet 870 Menschen aus dem Wasser
Aus aller Welt

Schwimmen im Meer, in Seen und Flüssen ist gefährlich. 2023 haben DLRG-Rettungsschwimmer so viele Menschen aus dem Wasser geholt wie selten. Es gibt etwas, was ihnen Sorgen macht.

weiterlesen...
Neue «Euclid»-Bilder zeigen weit entfernte Galaxien
Aus aller Welt

Im Sommer vergangenen Jahres war «Euclid» gestartet - nun gibt es detailreiche Aufnahmen der europäischen Sonde zu bewundern. Auch bisher verborgen Gebliebenes ist darauf zu sehen.

weiterlesen...
Vermisste Zehnjährige lebend gefunden - Person festgenommen
Aus aller Welt

Eine in Ostwestfalen vermisste Zehnjährige wird nach mehreren Stunden im rund 80 Kilometer entfernten hessischen Fritzlar lebend gefunden. Die Polizei nimmt eine Person fest. Viele Fragen sind offen.

weiterlesen...