29. Februar 2024 / Aus aller Welt

15-Jähriger bedroht Schüler und Lehrerin mit Messer

Ein Jugendlicher kommt mit einem Messer auf ein Schulgelände, eine Neunjährige wird leicht verletzt. Hintergrund der Tat in Landstuhl soll ein Streit unter Schülern gewesen sein.

Die Polizei in Landstuhl musste heute einen Jugendlichen auf der Flucht schnappen.

Auf einem Schulhof im pfälzischen Landstuhl hat ein 15-Jähriger nach Polizeiangaben zwei Schüler und eine Lehrerin mit einem Messer bedroht. Eine neun Jahre alte Schülerin sei am Nachmittag mutmaßlich von dem 15-Jährigen leicht verletzt worden, das Messer sei dabei aber nicht zum Einsatz gekommen, teilte die Polizei mit. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben. Anschließend sei der Jugendliche geflohen, kurz darauf aber von der Polizei gefasst worden.

Hintergrund der Tat soll bisherigen Erkenntnissen zufolge ein Streit zwischen Schülern gewesen sein, in den der 15-Jährige involviert war. Es werde weiter ermittelt, teilte die Polizei mit. Morgen soll es in der Schule Gesprächsangebote des schulpsychologischen Dienstes geben.

Der 15-Jährige hatte das Schulgelände bisherigen Ermittlungen zufolge gegen 15.45 Uhr betreten, danach seien zahlreiche Notrufe bei der Polizei eingegangen. Einsatzkräfte hätten den Jugendlichen schon nach wenigen Minuten in der Nähe festgenommen. Ein Messer hatte er bei seiner Festnahme nicht dabei. Er kam in Gewahrsam und sei anschließend einer Sorgeberechtigten übergeben worden.


Bildnachweis: © Hendrik Schmidt/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tatort Supermarkt: Mann sticht auf Vierjährige ein
Aus aller Welt

Der Einkauf einer Mutter und ihrer Tochter endet dramatisch. Die Vierjährige wird in einem Supermarkt niedergestochen und muss operiert werden. Der Tatverdächtige ist für die beiden ein Unbekannter.

weiterlesen...
Gartenvisite: Was blüht denn da schon?
Aktuelles aus der Region 10

Ingolstadt erblüht-ein Besuch im Garten der Alten Anatomie

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Letztes Todesopfer nach Explosion an Stausee geborgen
Aus aller Welt

Das Unglück an dem Stausee löst in Italien eine Debatte über Arbeitssicherheit aus. Die betroffenen Arbeiter waren bei Subunternehmen beschäftigt.

weiterlesen...
Viele Schildkrötenbabys im westlichen Mittelmeer
Aus aller Welt

Vergangenes Jahr nisteten im westlichen Mittelmeer ungewöhnlich viele Meeresschildkröten. Das könnte mit dem Klimawandel zusammenhängen. Doch höhere Temperaturen bergen für die Tiere Gefahren.

weiterlesen...
Waffendiebstahl am Güterbahnhof in Maschen
Aus aller Welt

Die Täter schlugen am Rangierbahnhof bei Maschen zu und versteckten 40 halbautomatische Langwaffen in einem Erdbunker. Als zwei Männer sich der Stelle näherten, warteten dort schon die Ermittler.

weiterlesen...