20. November 2020 / Aktuelles aus der Region 10

Warnung vor falschen COM-IN-Mitarbeitern

Als Vorwand wird angegeben, „den Anschluss ablesen“ zu wollen.

Derzeit sind im Ingolstädter Stadtgebiet Personen unterwegs, die sich als Mitarbeiter der COM-IN ausgeben und versuchen Zutritt in Wohnungen zu bekommen. Als Vorwand wird angegeben, „den Anschluss ablesen“ zu wollen.

Die COM-IN warnt vor dieser Betrugsmasche und weist ausdrücklich darauf hin, dass sich Mitarbeiter/-innen der COM-IN immer ausweisen können. Sollten sie tatsächlich Zutritt zur Wohnung des Kunden brauchen, melden sie sich vorher selbstverständlich an.

Bürger werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.
Bei Zweifeln oder Unstimmigkeiten können sie jederzeit Rücksprache mit der COM-IN halten, Telefon 0841 8046 00

Meistgelesene Artikel

Die Eisarena ist zurück!
Aktuelles aus der Region 10

Eislaufen vor historischer Kulisse nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder zurück!

weiterlesen...
Zu viele Pilze gesammelt - Bußgeld für 80-Jährigen
Aus aller Welt

In Deutschland gibt für fast alle Lebensbereiche Regeln und Obergrenzen. Dies musste jetzt auch ein betagter Pilzesammler aus der Schweiz erfahren.

weiterlesen...
Einbrecher stehlen Goldschatz im Millionenwert aus Museum
Aus aller Welt

Für das römisch-keltische Museum war der Goldschatz das prunkvolle Aushängeschild - nun sind die 450 Münzen weg. Einbrecher haben den zwei Jahrtausende alten Schatz aus Manching komplett gestohlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Eröffnung des Ingolstädter Krippenwegs
Aktuelles aus der Region 10

Heute war die offizielle Eröffnung des Ingolstädter Krippenwegs

weiterlesen...
Eröffnung der Eisarena am Paradeplatz
Aktuelles aus der Region 10

Offizielle Eröffnung der Eisarena am Paradeplatz

weiterlesen...