31. März 2018 / Aktuelles aus der Region 10

Unverwechselbar mit einem Chip

Kommunalbetriebe bitten um Mithilfe – Abfalltonnen bereitstellen

Unverwechselbar mit einem Chip

Ab 9. April bis voraussichtlich Ende Juni lassen die Kommunalbetriebe rund 90.000 Müllbehälter im Stadtgebiet mit einem Chip versehen. Die Kommunalbetriebe bitten dabei die Ingolstädter um ihre Mithilfe. Konkret muss dazu jede Abfalltonne mit einem Deckelaufkleber versehen werden und in einem bestimmten Zeitrahmen für das Montageteam zugänglich sein. Alle Grundstückseigentümer erhalten dazu ein Informationsschreiben mit den Aufklebern und dem jeweiligen Terminplan. 

Durch den Chip kann jede Abfalltonne eindeutig identifiziert und zugeordnet werden. „Mit der Einführung des Identsystems erhoffen wir uns zum einen, Kundenanfragen optimal bearbeiten zu können, die Bestandsverwaltung zu vereinfachen und auch unsere Tourenplanung zu verbessern“, so Thomas Schwaiger, Vorstand der Kommunalbetriebe. „Wir erreichen aber auch eine gerechte Verteilung der Abfallgebühren“, so Schwaiger weiter. Mittelfristig werden Abfalltonnen ohne Chip und damit unbezahlte Behältnisse nicht mehr geleert.

Anhand des Chips wird geprüft, ob die Abfalltonne ordnungsgemäß angemeldet ist. Dabei registriert das Lesegerät am Müllwagen die Chipnummer. Weitere Daten werden nicht erfasst. Ist die Tonne für die Leerung zugelassen, wird sie geleert. Tag und Uhrzeit werden im Bordcomputer gespeichert und direkt zum Erfassungssystem der Kommunalbetriebe gesendet. Damit können die Kommunalbetriebe auch Reklamationen unmittelbar nachgehen.

Für die Anbringung des Chips ist es wichtig, dass das Montageteam erkennen kann, zu welchem Grundstück die jeweiligen Behältnisse gehören. Dafür versenden die Kommunalbetriebe vorab individuelle Tonnenaufkleber. Sie sollen auf dem Deckel der jeweiligen Abfalltonne aufgeklebt werden. Anschließend müssen alle Tonnen zusammen an der Grundstücksgrenze zum angegebenen Zeitpunkt bereitgestellt werden und zugänglich sein. Während dieser Zeit können sie regulär benutzt werden. Innerhalb einer Woche wird ein dauerhafter weißer Aufkleber mit Strichcode am Behälter angebracht.

Für die Ausrüstung der Abfalltonnen haben die Kommunalbetriebe die Firma Moba beauftragt.
Unter der Telefonnummer 0841/305-33 88 beantwortet die Firma Fragen rund um das Thema Bechippung der Mülltonnen. Bei allgemeinen Fragen stehen die Kommunalbetriebe unter 0841/305-33 34 gerne zur Verfügung.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Meistgelesene Artikel

Die Eisarena ist zurück!
Aktuelles aus der Region 10

Eislaufen vor historischer Kulisse nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder zurück!

weiterlesen...
Zu viele Pilze gesammelt - Bußgeld für 80-Jährigen
Aus aller Welt

In Deutschland gibt für fast alle Lebensbereiche Regeln und Obergrenzen. Dies musste jetzt auch ein betagter Pilzesammler aus der Schweiz erfahren.

weiterlesen...
Einbrecher stehlen Goldschatz im Millionenwert aus Museum
Aus aller Welt

Für das römisch-keltische Museum war der Goldschatz das prunkvolle Aushängeschild - nun sind die 450 Münzen weg. Einbrecher haben den zwei Jahrtausende alten Schatz aus Manching komplett gestohlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Eröffnung des Ingolstädter Krippenwegs
Aktuelles aus der Region 10

Heute war die offizielle Eröffnung des Ingolstädter Krippenwegs

weiterlesen...
Eröffnung der Eisarena am Paradeplatz
Aktuelles aus der Region 10

Offizielle Eröffnung der Eisarena am Paradeplatz

weiterlesen...