16. März 2023 / Aktuelles aus der Region 10

SCHAU HIN! Kinder fit machen für die digitale Welt

Kinder wachsen mit Tablets, Smartphones und Co auf

Kinder wachsen mit Tablets, Smartphones und Co auf. Fast die Hälfte der vier- bis sechsjährigen Kinder in Bayern verbringen mehr als 30 Minuten täglich vor digitalen Geräten. Am Wochenende sind es sogar 69 Prozent. Das geht aus einer Elternbefragung im Rahmen der aktuellen AOK-Familienstudie hervor. In dieser Altersgruppe sollten Eltern jedoch nach maximal 30 Minuten den Stecker ziehen. Dazu raten die Experten der Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“. Die AOK ist bereits seit 2020 Partner der Initiative und hat vor kurzem die Kooperation bis mindestens Ende 2024 verlängert. „Die Gesundheitskasse trägt so dazu bei, dass insbesondere Kinder lernen, Medien mit Freude und vor allem gefahrlos zu nutzen“, so Christian De Lapuente, Beiratsvorsitzender bei der AOK in Ingolstadt. Ein zu hoher und falscher Medienkonsum kann der Gesundheit von Kindern schaden. Computerspiele, Surfen im Internet, Chatten und Fernsehen verhindern Bewegung und ersetzen bei vielen Kindern soziale Kontakte. Zudem können sich Ängste entwickeln, wenn Kinder nicht altersgerechte Inhalten anschauen. Eltern sollten auch dafür sorgen, dass ihre Kinder sicher im Internet unterwegs sind. „Helfen kann dabei die Initiative SCHAU HIN!, die Eltern unterstützt, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken“, so Christian De Lapuente. Expertinnen und Experten beantworten Fragen, geben Orientierung und konkrete alltagstaugliche Tipps für kompetente Mediennutzung. 

Ab diesem Frühjahr ist der Bereich Medienkompetenz auch fester Bestandteil des AOK-Präventionsprogramms „JolinchenKids – fit und gesund in der KiTa“. „Im Mittelpunkt standen bislang Ernährung, Bewegung, seelisches Wohlbefinden und Nachhaltigkeit, ergänzt wird das Programm jetzt um das Modul Medienkompetenz“, freut sich Christian De Lapuente. Seit der Einführung von JolinchenKids im Jahr 2014 beteiligten sich in der Region Ingolstadt 40 Kitas, über 3.300 Kinder und deren Familien konnten damit erreicht werden. 

Weitere Informationen zur Initiative SCHAU HIN! gibt es unter www.schau-hin.info und zum Gesundheitsprogramm JolinchenKids unter www.aok.de/bayern/jolinchenkids.

Schau hin: Auch wenn Kinder neue Medien ganz selbstverständlich nutzen, sollten Eltern sie auf die digitale Welt vorbereiten.

© AOK-Mediendienst

Das könnte Dich auch interessieren

AOK Bayern - Direktion Ingolstadt
Unternehmen

Weitere Artikel derselben Kategorie

All you need is Love
Aktuelles aus der Region 10

Eine Stadtführung mit viel Liebe

weiterlesen...
10-jähriges Jubiläum des KundenServiceCenters der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG
Aktuelles aus der Region 10

Am 3. Juni feierte das 2010 gegründete KundenServiceCenter der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG sein zehnjähriges Bestehen

weiterlesen...