23. September 2020 / Aktuelles aus der Region 10

Eine Klasse der Wirtschaftsschule Neuburg muss in Quarantäne

weitere Betreuungseinrichtungen im Landkreis meldeten in den vergangenen Tagen Infektionen

An der Wirtschaftsschule Neuburg wurde laut dem Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen ein Schüler positiv auf das Covid-19-Virus getestet. Der Schüler und seine Klasse befinden sich bereits in Quarantäne und alle werden im Lauf der Woche zweimal vom Gesundheitsamt getestet. In den vergangenen Tagen vermeldete das Landratsamt bereits mehrfach Corona-Infektionen an Schulen und in Betreuungseinrichtungen im Landkreis.

Am Descartes-Gymnasium in Neuburg wurde Anfang der Woche ein Siebtklässler positiv auf das Coronavirus getestet. Da der Schüler die Mittagsbetreuung des Descartes-Gymnasiums besuchte, sind nicht nur seine Klassenkameraden betroffen. Die Schüler befinden sich derzeit in Quarantäne und dürfen erst wieder an die Schule zurück, wenn sie zweimal negativ auf Covid-19 getestet wurden. Bereits am gestrigen Dienstag wurden die ersten Abstriche genommen. Am morgigen Donnerstag werden die Gymnasiasten erneut getestet.

Das Coronavirus hat mittlerweile auch Kindertagesstätten erreicht. So mussten im Kindergarten St. Peter in Neuburg zwei Gruppen in Quarantäne, nachdem sich dort ein Kind infiziert hatte. Die Testung der Kinder und Betreuer, die als Kontaktpersonen erster Kategorie gelten, erfolgt am heutigen Mittwoch. Eine Möglichkeit zu einer vorzeitigen Aufhebung der Quarantäne bei Kindergartenkindern gibt es aktuell nicht. Die Quarantänezeit beträgt 14 Tage.

 
Das Virus in Betreuungseinrichtungen erwischt allerdings nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Mitarbeiter. So wurde an der Franziska-Umfahrer-Grundschule in Schrobenhausen eine Betreuungskraft einer Ganztagesklasse als Covid-19-positiv gemeldet. Die Betroffenen wurden am Samstag durch das Gesundheitsamt getestet. Ein zweiter Test wird ebenfalls am heutigen Mittwoch durchgeführt. Und auch die Dr.-Walter-Asam-Schule in Aresing ist betroffen. Dort ist ebenfalls eine Betreuungskraft positiv auf das Coronavirus getestet worden. Auch hier gilt: Sollten zwei Tests negativ ausfallen, ist ein Schulbesuch wieder möglich.

Alles in allem meldet das Gesundheitsamt aktuell zwölf Infizierte im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, davon stammen sechs Personen aus Neuburg, drei aus Schrobenhausen und jeweils eine aus Berg im Gau, Rohrenfels und Rennertshofen.

Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts folgende Fallzahlen: Aktuell sind 36 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurde ein neuer Fall seit gestern gemeldet (Stand 22. September, 13.30 Uhr). Dabei handelt es sich laut Angabe des Gesundheitsamtes um einen Reise- rückkehrer. Damit haben sich in Ingolstadt seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt 772 Personen infiziert. 

Meistgelesene Artikel

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Die Eisarena ist zurück!
Aktuelles aus der Region 10

Eislaufen vor historischer Kulisse nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder zurück!

weiterlesen...
Zu viele Pilze gesammelt - Bußgeld für 80-Jährigen
Aus aller Welt

In Deutschland gibt für fast alle Lebensbereiche Regeln und Obergrenzen. Dies musste jetzt auch ein betagter Pilzesammler aus der Schweiz erfahren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Offizieller Spatenstich für den DonauTower
Aktuelles aus der Region 10

Heute war der offizielle Spatenstich für den DonauTower

weiterlesen...
Eröffnung des Ingolstädter Krippenwegs
Aktuelles aus der Region 10

Heute war die offizielle Eröffnung des Ingolstädter Krippenwegs

weiterlesen...
Eröffnung der Eisarena am Paradeplatz
Aktuelles aus der Region 10

Offizielle Eröffnung der Eisarena am Paradeplatz

weiterlesen...