29. April 2019 / Aktuelles aus der Region 10

Callcenterbetrüger im Großraum Ingolstadt weiterhin aktiv - Polizei warnt

INGOLSTADT, LKRS NEUBRUG-SCHROBENHAUSEN, VOHBURG/DONAU

In den vergangenen Tagen kam es im Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizei Ingolstadt zu mehreren Versuchen von betrügerischen Anrufen in Form der Betrugsmaschen Enkeltrick und Falscher Polizeibeamter. Glücklicherweise erkannten alle rund 25 Betroffenen die Betrugsabsicht, so dass es zu keinen Vermögensschäden kam.


Vergangenen Dienstag und Mittwoch versuchten Trickbetrüger in Ingolstadt mit der Masche des sog. Falschen Polizeibeamten in mindestens 10 der Kriminalpolizei bekannten Fällen, an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Das Vorgehen der Betrüger läuft dabei nach ähnlichen Mustern ab. In den meisten Fällen meldet sich ein angeblicher Polizeibeamter und gibt an, Einbrecher festgenommen zu haben, um ins Gespräch mit den Opfern zu kommen. Zusätzlich wird oft eine Rufnummer für einen Rückruf angegeben, die jedoch immer manipuliert ist und man so wieder bei den Betrügern landet. Glücklicherweise erkannten die Angerufenen die Betrugsabsicht und beendeten die Gespräche umgehend.

Im Laufe des gestrigen Tages wurden 14 Senioren in Ingolstadt, im Lkr. Neuburg- Schrobenhausen sowie in Vohburg von sogenannten Enkeltrickbetrügern angerufen. Die Masche war hierbei immer ähnlich. Die unbekannten Anrufer gaben sich als Verwandte (z.B. Nichte, Neffe, Enkel) aus, mit der Bitte um finanzielle Unterstützung in einer gerade dringenden Angelegenheit wie z.B. einem Immobilienkauf oder Ähnliches. Erfreulicherweise waren alle Angerufenen auf der Hut, so dass es zu keinen Vermögensschäden kam.

Die Festnahme eines Enkeltrickbetrügers gelang am gestrigen Tag der Kriminalpolizeiinspektion Niederbayern. Dabei wurde mit Unterstützung der Ingolstädter Kollegen in Ingolstadt ein 36-jähriger Mann festgenommen, der mutmaßlich eine Geldabholung in Abensberg geplant hatte. 

Es ist davon auszugehen, dass die Betrüger auch weiterhin aktiv sein werden. Seien Sie wachsam und beherzigen Sie die Tipps der Polizei:

Seien Sie misstrauisch bei derartigen Anrufen! 

Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen mit anderen Familienangehörigen oder Bekannten Rücksprache!

Gehen Sie nicht auf Forderungen zur Überweisung oder Übergabe von Geldbeträgen ein! 

Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen!

Beenden sie im Zweifelsfall das Gespräch schnellstmöglich, ohne persönliche Daten bzw. Informationen über vorhandene Wertgegenstände oder Bargeld preiszugeben!

Die echte Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen!

Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei unter einer dem Telefonbuch entnommenen
Telefonnummer an, in eiligen Fällen auch unter der Notrufnummer 110 – benutzen sie dabei aber nicht die Rückruftaste, sonst landen Sie möglicherweise wieder bei den Betrügern! 

Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung! 

Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit: Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis!

Sprechen Sie auch mit ihren Angehörigen über das Phänomen und warnen Sie sie vor dem Vorgehen der Täter!

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrmann stirbt in den Fluten
Aus aller Welt

Das Hochwasser in Bayern hat ein erstes Todesopfer gefordert: Ein Helfer starb bei dem Versuch eine Familie zu retten.

weiterlesen...
Lage zugespitzt: Menschen aus überfluteten Häusern gerettet
Aus aller Welt

Einige Flüsse in Bayern und Baden-Württemberg sind bereits über die Ufer getreten. Das Schlimmste könnte erst noch kommen.

weiterlesen...
Dringender Spendenaufruf zur schnellen Wiederherstellung des Heims St.Georg in Schrobenhausen
Aktuelles aus der Region 10

Das Außmaß übersteigt die Fördermittel . Eine Elementarversicherung besteht nicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

AOK-Skate-Night am 22. Juni
Aktuelles aus der Region 10

Am Samstag, den 22. Juni findet auf dem Volksfestplatz in Karlshuld die AOK-Skate-Night statt

weiterlesen...
„Gründerwoche mit Höhepunkt: STROMAUFWÄRTS Festival im brigk“
Aktuelles aus der Region 10

Vom 13. bis 15. Juni lässt das brigk Digitales Gründerzentrum im Kavalier Dalwigk das STROMAUFWÄRTS Festival starten

weiterlesen...
Bayerische Landesstiftung unterstützt die Restaurierung Ingolstädter Kulturdenkmäler mit 49.910 Euro
Aktuelles aus der Region 10

Pressemitteilung von Herrn MdL Alfred Grob zur Förderung der Bayerischen Landesstiftung in Ingolstadt.

weiterlesen...