11. Januar 2021 / Aktuelles aus der Region 10

Burgerheart kreiert „The Veganuary Burger“ und fordert zu veganer Ernährung im Januar auf

BURGERHEART X VEGANUARY

Burgerheart nimmt das erste Mal im Januar 2021 mit all seinen Standorten beim Veganuary teil und setzt sich damit für eine pflanzenbasierte Ernährung ein.

Mit den Neukreationen „The Veganuary Burger“ sowie den Canadian Fries „Baby it’s kale outside“ ergänzt die Burgermarke seine Kategorie „Greenburger“, welche bereits 11 Burger umfasst, um zwei weitere Spezialitäten.

Zusätzlich gewährt Burgerheart seinen Gästen im Januar 21% Rabatt auf vegane Burger. Damit unterstützt Burgerheart die alternative Ernährungsweise und setzt ein klares Zeichen bei der Gewichtung der Burger in Richtung Plant-Based Food. Mischa Steigerwald, einer der beiden Gründer von Burgerheart, ist selbst seit über 20 Jahren Vegetarier. Nicht nur deshalb liegt Burgerheart die Auswahl an veganen und vegetarischen Alternativen sehr am Herzen.

Ziel der Veganuary Kampagne, deren Ursprung in Großbritannien liegt, ist es auch den Durchschnitts-Fleischkonsumenten von einer pflanzenbasierten und bewussten Ernährung zu überzeugen. In den täglichen Veganuary E-Mails welche verschiedene Inspirationen und praktische Tipps an mittlerweile über 350.000 begeisterte Teilnehmer geben, wird zusätzlich über die globalen Auswirkungen einer veganen Ernährung informiert und auf zahlreiche attraktive Angebote aufmerksam gemacht.

Alle Informationen rund um Burgerheart und Veganuary: www.burgerheart.com/Veganuary

Über Burgerheart:

Burgerheart wurde 2013 von Mischa Steigerwald und Daniel Soriano Martinez in Würzburg gegründet.
Mittlerweile umfasst das mittelständische Unternehmen deutschlandweit 16 Standorte und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter.

In diesem Jahr wird Burgerheart 4 weitere Standorte eröffnen. Abwechslungsreiche Burger von fleischigen bis veganen Kreationen, ausgefallene
Sides, Salate und ein vielfältiges Getränkesortiment genießen die Gäste in einer stylischen Atmosphäre.
Bei Burgerheart steht Qualität und Nachhaltigkeit stets an erster Stelle. Mit der 2019 geschaffenen Idee „beyondheart“ nach dem 1:1 Prinzip, zeigen die Gründer einmal mehr ihre soziale Verantwortung. In Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen Welthungerhilfe und Kindernothilfe unterstützt Burgerheart mit jedem verkauften Burger einen Menschen in Not mit einer Mahlzeit.

Weitere Informationen zu Burgerheart und beyondheart finden Sie auf www.burgerheart.com und www.beyond-heart.com.

Meistgelesene Artikel

Offenburg: Schüler nach Schuss im Klassenzimmer getötet
Aus aller Welt

Ein Jugendlicher wird an einer Schule im Südwesten Deutschlands mit einer Schusswaffe schwer verletzt und stirbt später. Einem Mitschüler wird Totschlag vorgeworfen.

weiterlesen...
Weiter Verspätungen nach ICE-Unfall in Oberbayern
Aus aller Welt

Warum ein Regionalzug am Bahnhof Reichertshausen einen ICE streifen konnte, ist noch unklar. Die Bahnstrecke München - Ingolstadt ist wieder frei, aber es gibt noch Einschränkungen.

weiterlesen...
Fernsehkoch Rosin befürchtet Gastronomiesterben
Aus aller Welt

Die Gastronomie steht vor einem weiteren Preisschub. Die Mehrwertsteuer auf Speisen steigt bald wieder von 7 auf 19 Prozent an. Gastronom Frank Rosin schildert die Stimmungslage in der Branche.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

AOK plant für 2024 mit stabilem Zusatzbeitrag
Aktuelles aus der Region 10

Gute Nachricht für Versicherte und Arbeitgeber

weiterlesen...
Neuer AOK Gesundheitsatlas Rückenschmerzen
Aktuelles aus der Region 10

Fast ein Drittel der bayerischen Bevölkerung hat sich im Jahr 2021 wegen Rückenschmerzen ärztlich behandeln lassen.

weiterlesen...
Engagement für soziale Nachhaltigkeit in der Region
Aktuelles aus der Region 10

Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG unterstützt Vereine und Organisationen in der Region mit 128.000, - Euro

weiterlesen...